635 Maschinen

(0)

Auslieferungsrekord für Airbus

Mit Rekordzahlen startet Airbus ins neue Jahr. Die Bestellungen für den Riesenflieger A-380 liegen allerdings deutlich hinter dem Plan.

12.01.2016, 11:27 Uhr
Der Airbus A-380 ist momentan ein Ladenhüter.
Foto: Airbus

Der europäische Flugzeug-Hersteller Airbus hat im Jahr 2015 mit 635 Maschinen so viele Jets ausgeliefert wie nie zuvor in der Firmengeschichte. Gleichzeitig konnte sich das Unternehmen unter Airbus-Chef Fabrice Brégier nach Abzug der Stornierungen 1036 neue Aufträge sichern.

Damit ist die Zahl der bestellten Flugzeuge bis zum Jahresende 2015 auf insgesamt 6787 gestiegen, ein Plus von 401 Maschinen gegenüber dem Jahr davor. Airbus gab den Gesamtwert der Aufträge bei der Präsentation der Zahlen in Paris mit 996,3 Mrd. Dollar (rund 915 Mrd. Euro) auf Grundlage der Preisliste von 2015 an.

Bei den Auslieferungen liegt US-Konkurrent Boeing damit klar vorn, der in der vergangenen Woche seine Zahlen vorgelegt hatte. Die US-Amerikaner übergaben im vergangenen Jahr 762 neue Jets an ihre Kunden. Allerdings konnte das Unternehmen für 2015 nur 768 Aufträge netto einsammeln.

Airbus-Chef Brégier sieht in den Zahlen einen „eindeutigen Beweis“ für die anhaltende Nachfrage nach den Flugzeugen seines Unternehmens, was auch eine Basis für die Zukunft sei.

Ein Problem bleibt allerdings das Airbus-Flaggschiff. Zwar sicherte das Unternehmen sich für den A-380 erstmals seit längerem wieder drei Bestellungen. Zugleich wurde aber ein bestelltes Flugzeug storniert. Verkaufschef John Leahy hatte einst 25 neue Bestellungen für 2015 angepeilt. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Pakistan
(0)

Passagierflugzeug vermisst

Ein Linienflug der Pakistan International Airlines wird vermisst. Die im Anflug auf Islamabad befindliche Turboprop ist vermutlich abgestürzt. mehr

 

Neuer Fahrplan Hamburg–Sylt
(0)

Bahn verspricht Ende der Zugausfälle

Chaos und Ärger waren in den vergangenen Wochen groß auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Westerland. Die Bahn übernimmt die Strecke vom Betreiber Nord-Ostsee-Bahn und will das Zugchaos beenden. mehr

 

Einreisen
(0)

Usbekistan streicht Visapflicht

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen für die Einreise in das mittelasiatische Land kein Visum mehr. Stattdessen wird eine Eintrittsgebühr von 50 US-Dollar erhoben. mehr

 

Zypern
(0)

Neustart für Cyprus Airways

Nach dem Aus für den National Carrier Cyprus Airways rollt in dem Inselstaat eine neue Airline an den Start. Nur der Name ist mit dem insolventen Vorgänger identisch. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media