Abu Dhabi

(0)

Mal wieder ein Rekordjahr

Die Attraktivität von Abu Dhabi ist bei ausländischen Gästen ungebrochen. Das Emirat am Persischen Golf meldet das fünfte Besucher-Rekordjahr in Folge.

10.02.2016, 12:38 Uhr
Die Scheich-Zayed-Moschee zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Abu Dhabi.
Foto: TCA Abu Dhabi

Im Kalenderjahr 2015 registrierte die Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi) insgesamt 4,1 Mio. Hotelgäste in dem Emirat. Im Vergleich zu 2014 entspricht das einem Anstieg von 18 Prozent. Die Zahl der Hotelübernachtungen stieg im gleichen Zeitraum in ähnlicher Größenordung um 17 Prozent auf 12,2 Millionen. Der Gesamtumsatz der Hotels und Hotelapartments in Abu Dhabi kletterte um fünf Prozent auf umgerechnet 1,6 Mrd. Euro.

Aus Deutschland reisten im vergangen Jahr 148.177 Gäste ins Emirat am Golf. Dies entspricht einer Steigerung von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von gut vier Nächten und mit 619.355 Hotelübernachtungen zählt Deutschland laut Fremdenverkehrsamt weiterhin zu den wichtigsten internationalen Quellmärkten des Landes.

„Seit 2010 ist die Anzahl der deutschen Hotelgäste durchschnittlich um 22 Prozent pro Jahr gestiegen. Insgesamt ist das ein Plus von 172 Prozent in den letzten fünf Jahren“, erläutert Detlef Haner, Country Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei der TCA Abu Dhabi. Als Gründe für das kontinuierliche Wachstum nennt er die gute Zusammenarbeit mit hiesigen Reiseveranstaltern sowie mit Air Berlin und Etihad. Allein 2015 habe es 32 Marketing-Kooperationen gegegeben, und auch in diesem Jahr seien wieder zahlreiche Aktivitäten geplant, so Haner weiter. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

Reiserecht
(0)

Airline haftet für verspäteten Passagier

Ein Fluggast erscheint nicht zum Boarding, sein Gepäck muss wieder ausgeladen werden, die Flugreise verzögert sich deutlich: In diesem Fall muss die Airline eine Entschädigung zahlen. Dieses Urteil erschien jetzt bei „Reiserecht Aktuell“. mehr

 

Airport-Statistik
(0)

Dortmund punktet mit Pünktlichkeit

An keinem deutschen Airport wird der Flugplan so gut eingehalten wie am Flughafen Dortmund. Dort starten und landen 91 Prozent der Flüge höchstens 15 Minuten nach der geplanten Zeit. Dies hat der Dienstleister OAG herausgefunden. mehr

 

Fraport | Lufthansa
(0)

Annäherung im Gebühren-Streit

In den Streit über Gebühren-Nachlässe am Frankfurter Flughafen kommt Bewegung. Erstmals setzten sich der Ministerpräsident und der Wirtschaftsminister Hessens mit den Vorstandsvorsitzenden von Fraport und Lufthansa zusammen. mehr

 

Elvia
(0)

Terror als Rücktrittsgrund – mit Einschränkungen

Die Allianz Global Assistance ersetzt bei ihrem Elvia Komplettschutz von Mai an auch Stornokosten wegen eines Terroranschlags am Reiseziel. Allerdings ist das Kleingedruckte beachtlich. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media