Accor Hotels Germany

(0)

Daniela Schade rückt auf

Erstmals rückt eine Frau in die Geschäftsführung der deutschen Landesgesellschaft der Accor Hotels auf. Daniela Schade behält zudem ihre Aufgaben in der Geschäftsleitung für Zentraleuropa.

11.03.2016, 14:08 Uhr
Daniela Schade
Foto: Accor Hotels

In Deutschland sind die Accor Hotels mit 340 Häusern der Marken Sofitel, Pullman, M Gallery, Novotel, Novotel Suites, Mercure, Adagio, Ibis, Ibis Styles, Ibis Budget und Adagio Access vertreten. Für den deutschen Ableger agiert von April an auch Daniela Schade, neben Laurent Picheral, Fabien Valentin und Michael Verhoff als Geschäftsführerin.

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der deutschen Accor-Landesgesellschaft und CEO Hotel Services Central Eastern Europe Laurent Picheral kommentiert dies: „Wir gratulieren Daniela ganz herzlich zu dieser neuen Funktion. Daniela ist seit zehn Jahren im Unternehmen und hat maßgeblich dazu beigetragen, in ihrer Verantwortung für Marketing und Distribution diesen Bereich zu einem wichtigen strategischen Pfeiler des Unternehmens aufzubauen.“

Daniela Schade behält außerdem nicht nur ihre bisherigen Aufhaben in der Geschäftsleitung für Zentraleuropa von Accor bei, sondern vertritt Accor auch im Verband Deutsches Reisemanegement (VDR), wo sie bereits 2010 ins Präsidium gewählt worden ist. Seit 2009 ist sie zudem Mitglied des Verwaltungsrates des GCB (German Convention Bureau). (LS)

Weitere Business Travel-News

Günstigere Tickets
(0)

Eurowings bietet gestrandeten AB-Kunden Heimflüge

Die Lufthansa-Tochter Eurowings will nach dem Ende des Flugbetriebs von Air Berlin am 27. Oktober gestrandeten Passagieren günstigere Rückflugtickets anbieten. Es gelten aber einige Voraussetzungen. mehr

 

Frankfurter Flughafen
(0)

Fraport testet selbstfahrende Shuttles

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport und die Versicherung R+V testen den Einsatz selbstfahrender Fahrzeuge unter realen Straßenbedingungen. Zwei Kleinbusse werden im Shuttle-Verkehr zwischen Terminal 1 und Terminal 2 unterwegs sein. mehr

 

EU-Gutachter
(0)

Kunde kann in Deutschland spanische Airline verklagen

Wer in Deutschland einen Flug bucht, kann einem EU-Gutachter zufolge hier auch seine Rechte einklagen – auch gegen ausländische Fluggesellschaften, die eine Teilstrecke der Verbindung abgewickelt haben. mehr

 

Exklusive Verhandlungen beendet
(0)

Air Berlin mit Easyjet noch immer nicht einig

Bei den Verkaufsverhandlungen zu Air Berlin könnten angesichts zäher Gespräche mit Easyjet nun weitere Bieter ins Spiel kommen. Ob eine Einigung mit Easyjet noch möglich ist, soll das Wochenende zeigen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media