Ägypten

(0)

Vorsicht bei Revolution-Jahrestag

Die Januar-Revolution hat den Tourismus in Ägypten vor vier Jahren in eine Krise gestürzt. Zum Jahrestag rät das Auswärtige Amt Urlaubern zur Vorsicht.

20.01.2015, 14:16 Uhr

Wie das Auswärtige Amt in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen schreibt, sei damit zu rechnen, dass es anlässlich des Jahrestages zu Demonstrationen komme, die auch einen gewalttätigen Verlauf nehmen könnten. Am 25. Januar jährt sich die Revolution in Ägypten zum vierten Mal. Reisende sollten Demonstrationen und Menschenansammlungen, insbesondere vor religiösen Stätten, Universitäten und staatlichen Einrichtungen unbedingt meiden.

Die Behörde rät bei Reisen nach Ägypten einschließlich der Touristengebiete am Roten Meer generell zur Vorsicht. (ASC)

Weitere Business Travel-News

Neiddebatte
(0)

Verdi-Chef kritisiert CEO-Privilegien

Auch Verdi-Chef Frank Bsirske hat das abgesicherte Gehalt von Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann scharf kritisiert. mehr

 

Luxus-Hotellerie
(0)

Kempinski investiert im Nahen Osten

Kempinski Hotels will im kommenden Jahr mehrere neue Häuser im Oman, den Emiraten und Saudi-Arabien eröffnen. Die Hotelkette spricht von einer „langfristigen Version“. Ein Haus muss weichen. mehr

 

Job-Börse
(0)

Berlin an Air-Berlin-Mitarbeitern interessiert

Die Berliner Verwaltung ist weiter daran interessiert, Mitarbeiter der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin einzustellen. mehr

 

Fürstlicher Abflug
(0)

Empörung über Millionen für Air-Berlin-Chef

Die Fluggesellschaft mit den Schokoherzen hat offenbar auch ein Herz für ihre Chefs. Der absehbare goldene Handschlag empört Politiker, denn tausende Beschäftigte von Air Berlin fürchten um ihren Job. Was ist dran an den Vorwürfen? mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media