Aeroflot

(0)

Hoher Gewinn trotz Russland-Krise

Die staatliche Fluggesellschaft erzielte 2015 eine Marge von 10,6 Prozent. Aeroflot mausert sich zudem zur fünftgrößten europäischen Airline.

16.03.2016, 13:39 Uhr
Aeroflot will zu den 20 weltgrößten Fluggesellschaften gehören.
Foto: Aeroflot

Die russische Gesellschaft verzeichnet für 2015 einen Betriebsgewinn von 44,1 Mio. Rubel (rund 560.000 Euro). Nach Passagierkilometern gerechnet belegt Aeroflot inzwischen den fünften Platz unter den europäischen Airlines, heißt es in einer Mitteilung der Gruppe. Hier konnte die Airline um 10,4 Prozent zulegen. „Unser Aufstieg in den Rankings erfolgte trotz der schwierigen ökonomischen Lage in Russland, wo sich die Wirtschaft in der Rezession befindet und wo Reallöhne sowie die Konsumausgaben deutlich gesunken sind“, heißt es weiter.

Als Grund für das Wachstum sieht die Gesellschaft ihre Multimarkenstrategie, den guten Ruf bei Sicherheit und Kundendienst sowie den Rückzug internationaler und inländischer Konkurrenten. Mit der Gewinnmarge von 10,6 Prozent befinde man sich bei den alteingesessenen Fluggesellschaften Europas an zweiter Stelle hinter Icelandair und vor British Airways.

Ziel sei es, bis 2025 in Hinblick auf Passagierkilometer und Umsatz zu den weltweit größten 20 Fluggesellschaften zu gehören. Das größte Passagierwachstum innerhalb des Konzerns verzeichnet die Billigtochter Pobeda. Die bislang vor allem inländisch fliegende Gesellschaft hat mit Köln, Memmingen, Pressburg und Mailand nun auch die ersten vier internationen Strecken aufgenommen. (OG)

Weitere Business Travel-News

Abu Dhabi
(0)

Emirat führt Hotel-Abgabe ein

Das Golf-Emirat verlangt von Besuchern eine neue Abgabe. Sie wird bei Hotelübernachtungen fällig. Starttermin für die Gebühr ist bereits der 1. Juni. mehr

 

Piloten-Ausbildung
(0)

Lufthansa nimmt nur Selbstzahler

Der Sparkurs bei Deutschlands größtem Airline-Konzern trifft nun auch die künftigen Topverdiener. Flugschüler müssen ihre Ausbildung künftig komplett selbst bezahlen. mehr

 

Innovation Norway
(0)

Tourismus-Chef geht zum Reiseverband

Per-Arne Tuftin wird neuer Geschäftsführer beim Forum for reiseliv (FFR). Der Verband ist das norwegische Pendant zum deutschen BTW. mehr

 

Meliá Hotels
(0)

Premiere auf zwei Märkten

Die Meliá Hotels bauen ihre internationale Präsenz aus. Gleich für drei Länder wurden jetzt Management-Verträge für neue Häuser unterzeichnet. In zwei Ländern geht Meliá erstmals an den Start. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media