Aida Cruises

(0)

Tim Mälzer bekocht die Prima

Aida gibt eine flottenweite Kooperation mit dem Hamburger Fernsehkoch Tim Mälzer bekannt. Auf der Aida Prima wird er starten und den Gästen sein Können in Workshops und Kochkursen weitergeben.

11.02.2016, 14:26 Uhr
Tim Mälzer und Aida-Chef Felix Eichhorn.
Foto: Lenthe/touristik-foto.de

Aida startet auf der Prima, die Ende April getauft wird, nicht nur mit einem neuen Restaurant-Konzept, sondern auch mit einem neuen Koch. Der TV-Koch Tim Mälzer soll für eine Mischung aus Kulinarik und Entertainment sorgen. Die Kooperation ist flottenübergreifend angelegt und startet zunächst mit drei Reisen.

Auf der Prima werden die Gäste selbst Hand anlegen können und in Workshops und Shows von und mit prominenten Köchen ein „kulinarisches Highlight“ erleben. Ein Teil des Programms wird zudem die Tim-Mälzer-Kochschule sein. Diese wird auch für Kinder geöffnet. So sollen die Kleinen Wissenswertes rund um ausgewogene Ernährung und Lebensmittelkunde erfahren.

Tim Mälzers Kreationen werden darüber hinaus in die Restaurants der Aida-Schiffe integriert. Jeden Tag kann der Gast eines von Mälzers Tellergerichten kosten. Dieses Konzept wird schrittweise eingeführt und in eine Tim-Mälzer-Ecke integriert. Für jeden Tag der Woche gibt es ein eigenes Rezept.

Wie Felix Eichhorn ausführt, sei es schon bei dem kulinarischen Konzept auf der Prima mit zwölf verschiedenen Restaurants darum gegangen, sich weiterzuentwickeln und breiter aufzustellen. Die Kooperation mit Tim Mälzer schlage in die selbe Kerbe.

Basishafen der Prima wird Hamburg sein. Von hier aus wird sie ganzjährig von der Hansestadt aus europäische Metropolen wie Southampton (London), Le Havre (Paris) Brüssel und Rotterdam in siebentägigen Rundreisen ansteuern. (NAK)

Weitere Business Travel-News

Oktoberfest München
(0)

Weniger als sechs Millionen Besucher

Am Montag geht die Wiesn zu Ende. Selbst wenn am Wochenende noch einmal viele Besucher kommen, wird das Oktoberfest die Grenze von sechs Millionen Gästen wohl nicht erreichen. mehr

 

Air-Berlin-Boss Stefan Pichler
(0)

„Alle Flüge werden durchgeführt“

Nach den Ankündigungen zum neuen Schrumpfkurs bei Air Berlin versucht CEO Stefan Pichler die Wogen im Markt zu glätten. Er verspricht, dass alle Flüge stattfinden werden. mehr

 

Leonardo Hotels
(0)

Weiter auf Wachstumskurs

Die Leonardo Hotels haben allein 2016 bislang sieben neue Häuser eröffnet. In den kommenden zwei Jahren sollen weitere Hotels, unter anderem in München, folgen. mehr

 

Viking Freya
(0)

Havarie wohl menschliches Versagen

Die Ursache fürs Schiffsunglück bei Erlangen bleibt mysteriös. Allerdings bestätigt die Polizei nun erstmals, dass der Unfall der Viking Freya vermutlich auf menschliches Versagen zurückzuführen sei. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media