Air Berlin

(0)

Boarding mit der Armbanduhr

Passagiere, die ihren Boarding Pass auf dem Smartphone vorzeigen, sind am Airport meist in der Unterzahl. Nun kommen die Smartwatch-Nutzer hinzu.

22.04.2014, 15:13 Uhr
So sähe das Boarden mit Smartwatch aus.
Foto: Air Berlin

Das Boarding per Uhr ist künftig mit einer Pebble oder Pebble Steel Smartwatch möglich. Nutzer der iPhone-App von Air Berlin können ihren digitalen Boarding Pass auf ihre Uhr senden. Durch Schütteln des Handgelenks erscheint der Barcode auf dem Display der Uhr. Dieser kann dann wie auf dem Smartphone an den Scanner am Borading Gate gehalten werden.

„Air Berlin ist weltweit die erste Airline, die es iPhone-Nutzern ermöglicht, mit ihrer Smartwatch via Barcode zu boarden. Ebenso zeigt die Uhr einen schnellen Überblick über Abflugzeit, Gate und Sitzplatz“, sagt André Rahn, Senior Vice President Marketing bei Air Berlin. Von den Smartwatches von Pebble wurden weltweit bislang 400.000 Stück verkauft.

Weitere Business Travel-News

Derpart
(0)

Heimann neuer Aufsichtsratsvorsitzender

Andreas Heimann wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender von Derpart. Er folgt auf zum 1. Mai Christoph Führer, der weiterhin Mitglied des Gremiums bleibt. mehr

 

Bundesgerichtshof
(0)

Streit um Flugpreiswährung geht zum EuGH

Darf eine deutsche Fluggesellschaft ihre Preis in britischen Pfund angeben? Diese Frage leitete der Bundesgerichtshof nun zur Klärunge an den Europäischen Gerichtshof weiter. Geklagt hatte eine Verbraucherzentrale gegen Germanwings. mehr

 

New York
(0)

British Airways baut Terminal am JFK um

British Airways hat millionenschwere Pläne für Terminal 7 am New Yorker Flughafen JFK veröffentlicht. Unter anderem soll der Check-In-Bereich erheblich erweitert werden, ein Premium-Check-In soll ganz neu entstehen. mehr

 

Airline-Konsolidierung
(0)

Lufthansa nicht an Alitalia interessiert

Der Finanzvorstand des Lufthansa-Konzerns Ulrik Svensson widerspricht Meldungen, Lufthansa könnte an Alitalia interessiert sein. Und Air Berlin wäre ein schwieriges Thema, so der Lufthansa-CFO. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media