Air Berlin

(0)

Glimpflicher Zwischenfall in Phuket

Ein in Phuket gestarteter Airbus A-330 von Air Berlin musste wegen Triebwerksproblemen umdrehen. Niemand kam dabei zu Schaden.

21.12.2012, 08:37 Uhr
Bild wurde entfernt.

Der Flug AB-7425 mit 249 Passagieren an Bord, der gestern von Phuket nach Abu Dhabi unterwegs war, musste eine halbe Stunde nach dem Start wegen eines defekten Triebwerks umkehren. Bei der Landung soll zwar laut „The Phuket News“ ein Reifen geplatzt sein, doch gelang diese außerplanmäßige Landung ohne weitere Vorkommnisse. Passagiere und Crew konnten die Maschine ganz normal über Treppen verlassen und wurden anschließend in Hotels untergebracht.

Erste Meldungen, dass es sich um einen Triebwerksbrand mit Explosionen und Flammen aus den Flügeln handeln sollte, bestätigten sich nicht. Alle Flugzeuginsassen kamen mit dem Schrecken und unbeschadet davon.

Weitere Business Travel-News

VW
(0)

Neue Marke für Mobilitätsdienste

VW steckt wegen der Diesel-Affäre in der größten Krise seiner Geschichte. Um die Zukunft inmitten von aufkommenden Elektroautos und forschen Wettbewerbern zu sichern, will sich der Vielmarken-Konzern nun intern noch einmal vergrößern. mehr

 

BCD Travel
(0)

Verstärktes Engagement in China

Die Geschäftsreise-Kette BCD Travel übernimmt die Mehrheit an einem bisherigen Joint Venture in China. Für CEO John Synder ist dies Beleg der offensiven Aquisitionsstrategie des Dienstleisters. mehr

 

Concorde-Auktion
(0)

Toilettensitz mit Überschall-Vergangenheit

Ein Teil vom Überschallflieger für zu Hause: Anfang November werden mehr als 1000 Originalteile aus französischen Concorde-Maschinen versteigert – vom Cockpit-Instrument bis zum Toilettensitz. mehr

 

Schrumpfkurs
(0)

Air Berlin verkleinert sich radikal

Über nur noch 75 Maschinen soll die Gesellschaft künftig verfügen. 40 Flugzeuge gehen an Lufthansa, außerdem wird das touristische Geschäft ausgelagert. Rund 1200 Jobs fallen weg. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media