Air Berlin

(0)

Sonderaktion für den Mittelstand

Air Berlin will mehr mittelständische Unternehmen als Firmenkunden gewinnen. Dafür lockt das Business-Points-Programm mit Extra-Punkten.

13.10.2014, 07:38 Uhr
Kurs auf den Mittelstand: Air Berlin startet eine Sonderaktion für mittelständische Fimenkunden.
Foto: Air Berlin

Seit 2010 betreibt Air Berlin sein Firmenförderprogramm Business Points speziell für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Teilnehmenden Unternehmen werden dabei für Geschäftsflüge mit Air Berlin, Niki, Etihad sowie weiteren Partner-Airlines die sogenannten Business Points gutgeschrieben. Diese Punkte können für Prämienflüge in der Economy oder Business Class sowie für Upgrades in die Business Class eingelöst werden. Mittlerweile nehmen mehr als 10.000 Unternehmen an diesem Programm teil. Geht es nach Air Berlin, soll diese Zahl weiter steigen.

Dafür spendiert die Fluggesellschaft Unternehmen, die sich bis zum 15. November 2014 neu bei Business Points registrieren, einmalig einen Bonus von 300 Punkten. Gutgeschrieben werden die Extra-Punkte allerdings nur, wenn bis Ende November zwei Flüge angetreten wurden. Der Bonus von 300 Punkten entspricht laut Air Berlin dem Wert eines innerdeutschen Prämienfluges.

Weitere Business Travel-News

BER
(0)

Sondersitzung des Aufsichtsrats beantragt

Nach der Entlassung von Technik-Chef Jörg Marks am neuen Hauptstadt-Flughafen sehen Aufsichtsratsmitglieder Klärungsbedarf. Es sei eine Sondersitzung im Gespräch, sagte ein Aufsichtsratsmitglied der „Deutschen Presse-Agentur“. mehr

 

GfK-Konsumklimastudie für Februar 2017
(0)

Stimmung fällt etwas ab

Nach dem glänzenden Start in das Jahr 2017 ist die Verbraucherstimmung in Deutschland im Februar wieder gefallen. Sowohl die Konjunktur- und Einkommenserwartung als auch die Anschaffungsneigung gehen zurück. mehr

 

Frankfurt Airport
(0)

Für Billigflieger wappnen

Deutschlands größter Airport könnte – nicht zuletzt wegen expansiver Billigflieger – in Kürze an seine Kapazitätsgrenze stoßen. Die Planungen für einen kurzfristigen Kapazitätsausbau laufen an. mehr

 

Flughafen Amsterdam
(0)

Bruchlandung wird untersucht

Nach der Bruchlandung einer Maschine der britischen Regional-Fluggesellschaft Flybe suchen die Behörden nach der Unfallursache. Womöglich lag es am Sturm. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media