Air Berlin

(0)

Stuttgart–Abu Dhabi entfällt

Das Code Sharing von Air Berlin mit Etihad Airways wurde für die Sommerflugperiode gerade erst wieder genehmigt. Doch die Strecke Stuttgart–Abu Dhabi rechnet sich offenbar trotzdem nicht.

21.03.2016, 08:58 Uhr
Air Berlin will nur noch auf Strecken fliegen, auf denen die Jets besonders gut gefüllt sind. Stuttgart–Abu Dhabi gehört wohl nicht dazu.
Foto: Air Berlin

Kurz nachdem das deutsche Luftfahrtbundesamt das umfangreiche Code Sharing von Air Berlin mit Etihad Airways für den Sommer genehmigte, sorgte diese Nachricht für Stirnrunzeln: Am 31. Mai fliegt Air Berlin letztmals nonstop von Stuttgart nach Abu Dhabi. Offiziell heißt es dazu seitens der deutschen Etihad-Beteiligung, dass die Flugzeuge auf den Strecken mit der höchsten Nachfrage zum Einsatz kommen müssten. Stuttgart–Abu Dhabi gehört offenbar nicht dazu und verursacht wohl Verlust, muss daraus geschlossen werden.

Fluggäste, die auf der Verbindung zwischen dem Ländle und dem Etihad-Drehkreuz in Abu Dhabi gebucht sind, können kostenfrei auf andere Dienste via Berlin oder Düsseldorf von Air Berlin umbuchen. (LS)

Weitere Business Travel-News

Hamburg Süd
(0)

Reiseagentur von Verkaufsplänen betroffen

Die Reederei Hamburg Süd, zu der auch die gleichnamige Reiseagentur gehört, wird an die dänische Maersk-Gruppe verkauft. Wie es mit dem Reisebüro weitergeht, ist offen. mehr

 

Frankfurt Airport
(0)

Lufthansa kritisiert neue Entgeltverordung

Die veränderte Gebührenordung für den Flughafen Frankfurt bevorteile Newcomer weiterhin unangemessen. So lautet die Kritik von Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister auf die Entscheidung des hessischen Wirtschaftsministers. mehr

 

Fraport
(0)

Ryanair erhält weniger Vorteile in Frankfurt

Der hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir hat die großen Rabatt-Vorteile für neue Airlines auf dem Frankfurter Flughafen gekippt. Rabatte gibt es nun für alle Airlines. mehr

 

Flixbus
(0)

Fernbus-Anbieter entdeckt Wirtschaftlichkeit

Bisher ist die junge Branche um Marktführer Flixbus hauptsächlich für extrem niedrige Preise und fehlende Gewinnmargen bekannt. Das könnte sich laut Medienberichten bald ändern. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media