Air Canada

(0)

Bombardier-Jets ersetzen Embraer

Für die Flotten-Erneuerung mittelgroßen Fluggeräts setzt Kanadas größte Fluggesellschaft mehr denn je auf kanadische Produkte. Die größten Embraer-Jets sollen dafür ausgeflottet werden.

17.02.2016, 14:47 Uhr
Mit der bis zu 150-sitzigen CS-3000 konkurrenziert Bombardier erstmals die kleinsten Jets von Boeing und Airbus.
Foto: Eric Salard/Wikimedia CC BY-SA 2.0

Die mit Abstand größte und in Kanada dominierende Fluggesellschaft hat bei Bombardier eine Absichtserklärung zu einer Großbestellung unterzeichnet. Vom kanadischen Flugzeug-Hersteller sollen bis zu 75 von Grund auf neu entwickelte CS-3000 abgenommen werden. Der noch zu finalisierende Vertrag sieht die Festabnahme von 45 CS-3000 und Optionen auf 30 weitere vor.

Calin Rovinescu, President und CEO von Air Canada, erwartet, dass die CS-3000 je Sitzplatz 15 Prozent günstiger zu betreiben sind als bisherige Jets. Die Auslieferung der sich noch in der Entwicklung befindlichen Maschinen soll zwischen 2019 und 2022 erfolgen.

Schon 2017 beginnt bei Air Canada der Austausch der ersten in die Jahre gekommen Jets mit einem Gang (narrowbody fleet). Dafür hatte die Fluggesellschaft im Dezember 2013 zunächst 61 Boeing B-737max geordert. Hinzu kommen nun mindestenes 45 CS-3000 von Bombardier. Dann sollen auch spätestens die derzeit noch betriebenen 45 E-190 des brasilianischen Herstellers Embraer die Flotte verlassen. (LS)

Weitere Business Travel-News

British Airways
(0)

Flugbetrieb in London startet nach IT-Panne

Nach einem Computerausfall, der am Samstag den Flugbetrieb von BA an den Flughäfen Heathrow und Gatwick lahmgelegt hatte, soll sich der Betrieb am Sonntag wieder normalisieren. Für Heathrow werden aber weiter Ausfälle erwartet. mehr

 

Aeroflot-Gruppe
(0)

Russlands Luftverkehr hebt wieder ab

Die Airlines der Aeroflot-Gruppe befinden sich auf Expansionskurs. Insbesondere der Low-Cost-Ableger Pobeda weist beachtliche Wachstumsraten auf. mehr

 

Ranking der umsatzstärksten Hotels
(0)

Estrel Berlin neu an der Spitze

Die „Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung“ erhebt jährlich eine Rankfolge der Top-200-Hotels in Deutschland. Erstmals nach mehreren Jahren gibt es wieder einen Wechsel an der Spitze. mehr

 

HRS
(0)

Neuer Marktplatz für Hotels

Mit dem Market Place hat das Hotelreservierungssystem HRS eine neue Plattform für die Hotellerie geschaffen. Über sie sollen sich die Leistungsträger zusäzliches Geschäft sichern können. HRS-Chef Tobias Ragge jedenfalls baut so weiter an einer Diversifizierung des eigenen Angebots. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media