Air Canada

(0)

Bombardier-Jets ersetzen Embraer

Für die Flotten-Erneuerung mittelgroßen Fluggeräts setzt Kanadas größte Fluggesellschaft mehr denn je auf kanadische Produkte. Die größten Embraer-Jets sollen dafür ausgeflottet werden.

17.02.2016, 14:47 Uhr
Mit der bis zu 150-sitzigen CS-3000 konkurrenziert Bombardier erstmals die kleinsten Jets von Boeing und Airbus.
Foto: Eric Salard/Wikimedia CC BY-SA 2.0

Die mit Abstand größte und in Kanada dominierende Fluggesellschaft hat bei Bombardier eine Absichtserklärung zu einer Großbestellung unterzeichnet. Vom kanadischen Flugzeug-Hersteller sollen bis zu 75 von Grund auf neu entwickelte CS-3000 abgenommen werden. Der noch zu finalisierende Vertrag sieht die Festabnahme von 45 CS-3000 und Optionen auf 30 weitere vor.

Calin Rovinescu, President und CEO von Air Canada, erwartet, dass die CS-3000 je Sitzplatz 15 Prozent günstiger zu betreiben sind als bisherige Jets. Die Auslieferung der sich noch in der Entwicklung befindlichen Maschinen soll zwischen 2019 und 2022 erfolgen.

Schon 2017 beginnt bei Air Canada der Austausch der ersten in die Jahre gekommen Jets mit einem Gang (narrowbody fleet). Dafür hatte die Fluggesellschaft im Dezember 2013 zunächst 61 Boeing B-737max geordert. Hinzu kommen nun mindestenes 45 CS-3000 von Bombardier. Dann sollen auch spätestens die derzeit noch betriebenen 45 E-190 des brasilianischen Herstellers Embraer die Flotte verlassen. (LS)

Weitere Business Travel-News

Zug-Allianz
(0)

ICE und TGV sind bald unter einem Dach

Neue Wettbewerber aus China haben die europäische Bahn-Branche massiv unter Zugzwang gebracht. Die beiden Konkurrenten Siemens und Alstom wollen jetzt eine europäische Lösung aufs Gleis bringen. mehr

 

Personalwechsel
(0)

Kley ist neuer Lufthansa-Aufsichtsratschef

Der Vorsitzende des LH-Aufsichtsrat, Wolfgang Mayrhuber, hat sein Mandat niedergelegt. Auf ihn folgt Karl-Ludwig Kley (Foto). mehr

 

Flugplan-Optimierung
(0)

Air Berlin streicht die Fernflüge

Schneller als gedacht schrumpft Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft. Mitte Oktober entfallen die letzten Fernflüge, schon Ende dieser Woche zudem zwei innerdeutsche Routen. mehr

 

Forcierte Expansion
(0)

Eurowings sucht noch mehr Mitarbeiter

Europas am stärksten wachsender Billigflieger forciert seine Expansion. Noch einmal 300 zusätzliche Stellen schreibt der LH-Billigflieger aus. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media