Air Dolomiti

(0)

München-Strecke auf eigene Faust

Auf eigenes Risiko. Der italienische Regio-Carrier übernimmt von der Mutter Lufthansa die Flüge zwischen München und Bologna.

21.08.2014, 07:16 Uhr
Eine 120-sitzige Embraer E-195 will Air Dolomiti auf der Bologna-Route einsetzen.
Foto: Air Dolomiti

Vom 8. Dezember an gibt es Flüge von München nach Bologna und zurück nur noch unter dem EN-Code von Air Dolomiti. Dort verkehrt dann täglich viermal in jede Richtung ein 120-sitziger Embraer-Jet der italienischen Regionalfluggesellschaft. Der Start zu dem gut einstündigen Flug erfolgt in München jeweils um 8.20 Uhr, 11.20 Uhr, 15.20 Uhr und 19.05 Uhr.

„Mit der Verbindung nach Bologna als neuem Flug auf eigenes wirtschaftliches Risiko bauen wir unseren gezielten Service für den Reisenden weiter aus“, sagt Paolo Sgaramella, Vice President Marketing, Network & Commercial bei Air Dolomiti.

Weitere Business Travel-News

Lufthansa
(0)

Gunter Pleuger soll Streit mit Piloten schlichten

Der ehemalige deutsche UN-Diplomat Gunter Pleuger soll im festgefahrenen Tarifstreit zwischen dem LH-Management und den eigenen Piloten vermitteln. Weitere Streiks sind damit wohl vorerst vom Tisch. mehr

 

Boot Düsseldorf
(0)

Weniger Segler auf Wassersport-Messe

Segler könnten auf deutschen Gewässern schon bald zu einem seltenen Anblick werden: Bei Einsteigern in den Wassersport sind nach Angaben des Bundesverbands Wassersportwirtschaft zunehmend Motorboote gefragt. mehr

 

American Express Global Business Travel
(0)

Thomas Weigl wird Verkaufschef

Wechsel in der Verkaufsleitung von American Express Global Business Travel in Deutschland: Thomas Weigl (Foto) hat Thorsten Hild abgelöst. mehr

 

ANA
(0)

Mehr Kapazität für Düsseldorf

Die größte Fluggesellschaft Japans findet zunehmend Gefallen an ihrer sechsten Europa-Destination. Mit Beginn des Sommerflugplans wird Düsseldorf mit größeren Jets angesteuert. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media