Air Dolomiti

(0)

München-Strecke auf eigene Faust

Auf eigenes Risiko. Der italienische Regio-Carrier übernimmt von der Mutter Lufthansa die Flüge zwischen München und Bologna.

21.08.2014, 07:16 Uhr
Eine 120-sitzige Embraer E-195 will Air Dolomiti auf der Bologna-Route einsetzen.
Foto: Air Dolomiti

Vom 8. Dezember an gibt es Flüge von München nach Bologna und zurück nur noch unter dem EN-Code von Air Dolomiti. Dort verkehrt dann täglich viermal in jede Richtung ein 120-sitziger Embraer-Jet der italienischen Regionalfluggesellschaft. Der Start zu dem gut einstündigen Flug erfolgt in München jeweils um 8.20 Uhr, 11.20 Uhr, 15.20 Uhr und 19.05 Uhr.

„Mit der Verbindung nach Bologna als neuem Flug auf eigenes wirtschaftliches Risiko bauen wir unseren gezielten Service für den Reisenden weiter aus“, sagt Paolo Sgaramella, Vice President Marketing, Network & Commercial bei Air Dolomiti.

Weitere Business Travel-News

Air Partner
(0)

Verstärkung fürs Verkaufs-Team

Der Airline-Broker Air Partner baut seine Sales-Abteilung in Deutschland aus. Neu im Team ist Mirko Zieher. mehr

 

Jetblue
(0)

Erster Kuba-Flug seit Jahrzehnten

Heute startet der erste reguläre Passagierflug zwischen den USA und Kuba seit mehr als 50 Jahren. Die Maschine der Fluggesellschaft Jet Blue fliegt von Fort Lauderdale in Florida ins kubanische Santa Clara. mehr

 

Flughafen Frankfurt
(0)

Stundenlang im Ausnahmezustand

Sicherheitsalarm auf Deutschlands größtem Flughafen: Eine Frau gelangt in den Sicherheitsbereich, ehe ihre Kontrolle abgeschlossen ist. Eine Flughalle wird geräumt, die Frau verhört. Mittlerweile ist die Sperrung aufgehoben und die Gates sind wieder offen. mehr

 

Hongkong
(0)

Freier Eintritt in fünf Museen

Hongkongs Geschichte, Kultur und Kunst gratis anschauen: Ab sofort nehmen fünf Museen der Stadt keinen Eintritt mehr. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media