Air France

(0)

Kein Interesse an Riesenjet mehr

Herber Rückschlag für Airbus. Mitten in verstärkte Verkaufsbemühungen für den A-380 platzt Air France mit der Abbestellung von zwei Exemplaren.

17.03.2016, 09:32 Uhr
Zehn A-380 sind Air France genug. Zwei weitere früher georderte Exemplare wurden bei Airbus abbestellt.
Foto: Air France

Seit Jahren fällt es Europas größtem Flugzeug-Hersteller zunehmend schwerer, Käufer für seinen Riesenjet A-380 zu finden. Nun nimmt ausgerechnet Air France offenbar die letzten beiden von ursprünglich einem Dutzend bestellten A-380 nicht mehr ab. Nach Informationen von Dow Jones News wurden die Jets storniert und sollen stattdessen drei A-350-900 geordert werden. Die Riesenjets würden wegen „sich ändernder Prioritäten“ nicht mehr benötigt.

Jüngst hatte Airbus die Verkaufsanstrengungen für den A-380 forciert. Insbesondere in der Region Asien/Pazifik, wo immerhin acht Fluggesellschaften das größte kommerzielle Passagierflugzeug einsetzen, soll der Absatz angekurbelt werden. Bislang hat Airbus insgesamt 180 A-380 ausgeliefert. (LS)

Weitere Business Travel-News

Mit dem Auto ins EU-Ausland
(0)

Diese neuen Regeln sollte man kennen

Die großen Ferien stehen bevor, und damit beginnt für viele die große Fahrt. Doch wer mit dem Auto verreist, sollte die Regeln kennen. Was in der Heimat oft noch recht einfach ist, wirft im benachbarten Ausland schnell Fragen auf – besonders, wenn es neue Regeln sind. mehr

 

Deutsche Bahn
(0)

Neue Mobilitätslösungen gesucht

Die Mobilitätsangebote werden immer vielfältiger. Wie diese im beruflichen Umfeld sinnvoll kombiniert werden können, auch um Mitarbeiter zu binden, will jetzt die DB untersuchen. Partner bei dem Projekt sind die Hochschule Heilbronn und die Deutsche Gesellschaft für Personalführung. mehr

 

Emirates Airline/Fly Dubai
(0)

Carrier sollen kooperieren

Die beiden größten staatlichen Fluggesellschaften des Emirates Dubai kommen sich näher. Der Billigflieger Fly Dubai soll mit der Full Service Airline Emirates künftig kooperieren. mehr

 

Bahn-Portal
(0)

Trainline verkauft Länder-Tickets

Trainline integriert Regionalangebote der Deutschen Bahn ins System. Länder-Tickets sowie das Wochenend-Ticket lassen sich nun über die App und Website des Portals buchen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media