Air France-KLM

(0)

Mehr Afrika im Sommer

Mit 53 neuen Routen startet Air France-KLM in den Sommerflugplan. Besonders auf den Afrika-Strecken wurde aufgestockt.

14.03.2017, 14:48 Uhr
Air France-KLM stärkt die Langstrecke.
Foto: Air France

Die neuen Ziele in Afrika sind Accra, Agadir und Marrakesch sowie Kapstadt ab Paris. Hinzu kommen Freetown in Sierra Leone, Monrovia in Liberia und Windhuk in Namibia, die ab Amsterdam angesteuert werden. Die anderen Langstreckenziele, die den Flugplan des Carriers erweitern, sind Cancun ab Paris sowie Minneapolis/St.Paul, Cartagena in Kolumbien und Teheran ab Amsterdam.

Das Kurz- und Mittelstreckenangebot wird um insgesamt 25 neue Ziele in ganz Europa erweitert. Dabei setzt die Gruppe auch auf den Ausbau des Streckennetzes ihrer Töchter HOP! Air France mit elf neuen Routen und Transavia mit 19 hinzu kommenden Destinationen, sowohl ab Amsterdam als auch ab Paris-Orly. (MLE)

Weitere Business Travel-News

Lobbyarbeit der Airlines
(0)

Alles viel zu teuer

Spohr bezirpt die Easyjet-Chefin, und gemeinsam kämpft man gegen Steuern und Airport-Gebühren: Der Luftfahrt-Lobbyverband A4E traf sich zu seinem Forum nach Brüssel. mehr

 

Neiddebatte
(0)

Verdi-Chef kritisiert CEO-Privilegien

Auch Verdi-Chef Frank Bsirske hat das abgesicherte Gehalt von Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann scharf kritisiert. mehr

 

Luxus-Hotellerie
(0)

Kempinski investiert im Nahen Osten

Kempinski Hotels will im kommenden Jahr mehrere neue Häuser im Oman, den Emiraten und Saudi-Arabien eröffnen. Die Hotelkette spricht von einer „langfristigen Version“. Ein Haus muss weichen. mehr

 

Job-Börse
(0)

Berlin an Air-Berlin-Mitarbeitern interessiert

Die Berliner Verwaltung ist weiter daran interessiert, Mitarbeiter der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin einzustellen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media