Airlines for Europe

(0)

Norwegian und Finnair kommen mit an Bord

Anfang des Jahres haben sich die größten Flugkonzerne Europas zu einem neuen Interessensverband zusammengeschlossen. Der Unterstützerkreis wächst nun an.

25.02.2016, 14:54 Uhr
Finnair hat sich dem neuen Verband angeschlossen.
Foto: Airbus

Wie der Verband Airline for Europe mitteilt, wollen Norwegian und Finnair dem Verband beitreten und Hand in Hand mit den Gründungsmitgliedern Lufthansa, Air France-KLM, IAG (British Airways, Iberia), Ryanair und Easyjet zusammenarbeiten. „Airlines for Europe will die Interessen von allen europäischen Airlines vertreten“, sagte A4E-Managing-Director Thomas Reynaert. Die Zahl der Mitglieder werde in den kommenden Monaten erweitert, die Wettbewerbsfähigkeit der Mitglieder werde steigen. (ASC)

Weitere Business Travel-News

Emirates | Turkish Airlines
(0)

Laptops bis zum Boarding nutzen

Auf die Verbannung von größeren Elektronikgeräten seitens der USA und Großbritanniens auf bestimmten Flugstrecken, reagieren nun die ersten beiden Carrier. Sie kündigen einen neuen Service an, um die Folgen des Banns zu minimieren. mehr

 

Germanwings-Absturz
(0)

Gedenkskulptur für Opfer enthüllt

Direkt am Absturzort des Germanwings-Jets in den französischen Alpen soll eine Gedenkskulptur aufgestellt werden. Das Kunstwerk wurde nun vor Angehörigen auf einer Gedenkfeier enthüllt. mehr

 

Mexikanischer Drogenkrieg
(0)

Holland America Line streicht Acapulco

Zu gefährlich: Acapulco wird nicht mehr von Schiffen der Holland America Line angesteuert. Denn die Küstenstadt ist vom Drogenkrieg in Mexiko besonders stark betroffen. mehr

 

Cockpit-Sicherheit
(0)

Vier-Augen-Prinzip auf dem Prüfstand

Das kurz nach dem Germanwings-Absturz eingeführte Vier-Augen-Prinzip im Flugzeug-Cockpit steht bei den größeren deutschen Airlines auf dem Prüfstand. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media