Airport Nürnberg

(0)

Mehr Passagiere, weniger Flugzeuge

Der Albrecht Dürer Airport Nürnberg meldet für das vergangene Jahr ein gestiegenes Fluggastaufkommen. Die Zahl der Flugzeuge, die in der Frankenmetropole starteten und landeten, ging dagegen zurück.

15.01.2016, 11:35 Uhr
Rund 60.000 Flugzeuge starteten oder landeten 2015 am Airport Nürnberg.
Foto: Flughafen Nürnberg

Am Albrecht Dürer Flughafen in Nürnberg wurden 2015 knapp 3,4 Mio. Passagiere gezählt. Das entspricht einem Anstieg von 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit ist dem Flughafen die Trendwende gelungen: Denn noch 2014 musste der Airport einen Rückgang von 1,6 Prozent im Jahresvergleich hinnehmen.

Insgesamt starteten und landeten in Nürnberg 2015 gut 60.000 Flugzeuge, was einem Rückgang von 2,5 Prozent entspricht. Grund war der Einsatz größeren Fluggeräts, wodurch mehr Passagiere in weniger Maschinen an ihr Reiseziel gebracht werden konnten.

Die stärksten Airlines am Flughafen waren im vergangenen Jahr Air Berlin – trotz des Ende des Drehkreuzverkehrs in Nürnberg –, Lufthansa und Germanwings. Sun Express, Wizz Air, Corendon und Turkish Airlines verzeichneten die größten Zuwächse im Vergleich zum Vorjahr.

Zu den gefragtesten Touristenzielen zählten Antalya mit über 350.000 Passagieren, Palma de Mallorca mit rund 290.000 Fluggästen und Hurghada mit knapp 83.000 Reisenden. Im Linien- und Umsteigeverkehr flogen rund 265.000 Passagiere nach Frankfurt, 228.000 nach Berlin-Tegel und 225.000 nach Hamburg. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

LOT Polish Airlines
(0)

Häufiger nach Tokio und Seoul

Die polnische Fluggesellschaft etabliert sich zunehmend als Fernost-Carrier. Sowohl nach Japan als auch nach Südkorea werden die Frequenzen erhöht. mehr

 

Wegen sexueller Übergriffe
(0)

Air India führt Sitzreihe für Frauen ein

Müssen Frauen auf Flügen in Indien vor sexuellen Übergriffen geschützt werden? Die indische Fluglinie Air India meint ja und verspricht, eine Sitzreihe für alleinreisende Frauen zu reservieren. mehr

 

Gambia
(0)

Vor Reisen ins Land wird gewarnt

Das Auswärtige Amt hat für Gambia eine Reisewarnung ausgesprochen und den Sicherheitshinweis für das westafrikanische Land damit verschärft. mehr

 

Neuer COO
(0)

Trainline erweitert Management-Team

Trainline ernennt Mark Brooker zum ersten Chief Operating Officer. Der neue COO verantwortet beim Vertriebsportal für Bahntickets die Bereiche Marketing und Produkt. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media