Alitalia

(0)

Bis Ende 2019 wieder schwarze Zahlen?

Die schwer angeschlagene Alitalia versucht den Befreiungsschlag. Radikale Maßnahmen sollen die Wende bringen – was das für das Personal bedeutet, ist noch unklar.

16.03.2017, 08:16 Uhr

Der Verwaltungsrat der schwer angeschlagenen italienischen Airline Alitalia hat einen dringend benötigten Rettungsplan verabschiedet. Bis Ende 2019 will die Fluggesellschaft eine Milliarde Euro Kosten einsparen und wieder schwarze Zahlen schreiben, wie Alitalia nach einer mehrstündigen Sitzung des Verwaltungsrats mitteilte.

Am heutigen Donnerstag soll der Plan der Regierung vorgestellt werden. Anschließend wollen die Führungskräfte des Unternehmens die Gewerkschaften treffen, um die Details vorzustellen. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Fluggastdaten-Übermittlung
(0)

VDR gibt seinen Segen

Airlines müssen bei Flügen von und nach Deutschland in Zukunft diverse Daten der Passagiere an das Bundeskriminalamt übermitteln. Der VDR hat an der Übermittlung der Fluggastdaten nichts auszusetzen. Eigene Benken seien berücksichtigt worden, so der Geschäftsreiseverband. mehr

 

Geschäftsreisemarkt
(0)

Kein Abschwung in Sicht

Die Geschäftsreisebranche kann in den kommenden Jahren mit soliden Zuwächsen rechnen – und das weltweit. Davon gehen jedenfalls das World Travel & Tourism Council (WTTC) und der GDS-Betreiber Travelport in einer gemeinsamen Untersuchung aus. mehr

 

Hacon-Übernahme
(0)

Siemens baut Fahrplan-Apps für Bahn

Bald ist Siemens für die Fahrplan-Apps der Deutschen Bahn zuständig. Das Unternehmen kauft den Hannoveraner Software-Anbieter Hacon, der die Apps entwickelt. Die Kartellbehörden müssen noch zustimmen. mehr

 

CWT
(0)

Mit der Kraft der Blutorange

Die Geschäftsreisekette CWT hat ihren Markenauftritt überarbeitet und setzt dabei auch auf neue Farben. Statt Türkis kommen nun die Farbtöne Blutorange und Dunkelgrau zum Einsatz. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media