Alitalia

(0)

Interessenten können Angebote vorlegen

Bis Anfang Oktober läuft die Frist, in der Interessenten verbindliche Angebote für die angeschlagene Airline abgeben können. Mehrere Fluggesellschaften haben bereits ein Auge auf Alitalia geworfen.

08.08.2017, 11:52 Uhr
Alitalia hatte Anfang Mai ihre Zahlungsunfähigkeit erklärt.
Foto: Alitalia

Der Verkaufsprozess für die angeschlagene italienische Fluggesellschaft Alitalia geht in eine entscheidende Phase. Interessenten könnten seit dem 7. August Angebote abgeben. Die Frist läuft bis zum 15. September, kann bei Bedarf aber bis zum 2. Oktober verlängert werden.

Im Juli war die Frist für unverbindliche Angebote für die Fluggesellschaft abgelaufen. Unter anderem hatte der irische Billigflieger Ryanair Interesse angemeldet. Laut italienischen Medienberichten gab es auch vorläufige Angebote von Easyjet oder Lufthansa.

Die Regierung hofft einen Verkauf der gesamten Airline. Doch ob dies klappt, ist unklar. Interessenten können für das gesamte Unternehmen bieten oder lediglich für den Flugbetrieb beziehungsweise die Bodendienste. „Es ist in der Tat ein interessanter Markt und wir werden sehen, wie wie dort eine aktive Rolle spielen können“, zitiert das „Handelsblatt“ den Lufthansa-Finanzchef Ulrik Svensson. (dpa/ASC)

Weitere Business Travel-News

Air-Berlin-Verkauf
(0)

Ganz so schnell geht es nicht

Wird die Lufthansa bei den Verkaufsgesprächen für Air Berlin bevorzugt? Diese Ansicht vertritt unter anderem der interessierte Unternehmer Wöhrl. Auch die Konstruktion des Gläubigerausschusses gibt Anlass zu Kritik. mehr

 

Schweiz
(0)

Tote bei Flugzeugabsturz

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs im Schweizer Kanton Wallis sind alle drei Insassen ums Leben gekommen. mehr

 

Flugplatz Eschwege
(0)

Flugzeug kollidiert in geringer Höhe

Beim Absturz einer Propellermaschine in der Nähe eines Flugplatzes im hessischen Eschwege sind am Sonntag vier Menschen schwer verletzt worden, darunter ein Kleinkind. mehr

 

Bahnstörungen
(0)

Züge nach Berlin mit Verspätungen

Nach den gelegten Bränden an zwei Bahnhöfen fahren die Züge von Berlin nach Hamburg wieder planmäßig. Probleme gibt es aber weiter zwischen Berlin und Hannover. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media