Alitalia

(0)

Interessenten können Angebote vorlegen

Bis Anfang Oktober läuft die Frist, in der Interessenten verbindliche Angebote für die angeschlagene Airline abgeben können. Mehrere Fluggesellschaften haben bereits ein Auge auf Alitalia geworfen.

08.08.2017, 11:52 Uhr
Alitalia hatte Anfang Mai ihre Zahlungsunfähigkeit erklärt.
Foto: Alitalia

Der Verkaufsprozess für die angeschlagene italienische Fluggesellschaft Alitalia geht in eine entscheidende Phase. Interessenten könnten seit dem 7. August Angebote abgeben. Die Frist läuft bis zum 15. September, kann bei Bedarf aber bis zum 2. Oktober verlängert werden.

Im Juli war die Frist für unverbindliche Angebote für die Fluggesellschaft abgelaufen. Unter anderem hatte der irische Billigflieger Ryanair Interesse angemeldet. Laut italienischen Medienberichten gab es auch vorläufige Angebote von Easyjet oder Lufthansa.

Die Regierung hofft einen Verkauf der gesamten Airline. Doch ob dies klappt, ist unklar. Interessenten können für das gesamte Unternehmen bieten oder lediglich für den Flugbetrieb beziehungsweise die Bodendienste. „Es ist in der Tat ein interessanter Markt und wir werden sehen, wie wie dort eine aktive Rolle spielen können“, zitiert das „Handelsblatt“ den Lufthansa-Finanzchef Ulrik Svensson. (dpa/ASC)

Weitere Business Travel-News

„Habt ein Herz“
(0)

Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft

Bei der insolventen Air Berlin bangen Tausende um ihren Arbeitsplatz, der Ärger richtet sich auch gegen Konzernchef Winkelmann. Wird Fliegen nun für viele Menschen auch teurer? Reisekonzerne erwarten keine steigenden Preise – vorerst zumindest. mehr

 

Mecklenburg-Vorpommern
(0)

Eingebrochene Ostsee-Autobahn macht Touristiker nervös

Bauarbeiten auf der A 19 und jetzt die abgesackte A 20 – die Urlaubsfahrt in der Saison 2018 droht in Mecklenburg-Vorpommern zur Geduldsprobe zu werden. Nicht nur Touristiker fordern schnelle Abhilfe – auch wenn es teuer wird. mehr

 

Zwei Tote
(0)

Sturm „Ophelia“ fegt über Irland

Der Sturm „Ophelia“ legt das öffentliche Leben in Irland weitgehend lahm. Zwei Menschen sterben. Tausende sind von der Stromversorgung abgeschnitten. Schulen und Behörden bleiben geschlossen. mehr

 

Italien
(0)

Lufthansa konkretisiert Interesse an Alitalia

Die Lufthansa-Gruppe hat ein offizielles Angebot für Betriebsteile von Alitalia abgeben. Daraus geht hervor, dass es nicht nur um die Langstrecke geht. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media