Allianzwechsel

(0)

TAM tritt in Oneworld ein

Die brasilianische Fluggesellschaft TAM wechselt in die Airline-Allianz Oneworld. Damit verliert die Star Alliance ein wichtiges Mitglied in Südamerika.

von Georg Jegminat, 01.10.2013, 15:01 Uhr
TAM Airlines wechselt von der Star Alliance in die Oneworld.
Foto: TAM

Es handelt sich um den zweiten superschnelle Wechsel zwischen zwei Airline-Allianzen. Am 30. März 2014 Ende die Mitgliedschaft von TAM Airlines in der Star Alliance. Einen Tag später gehört sie zu Oneworld. Im Oktober 2009 hatte Continental Airline erstmals einen solch raschen Wechsel vollzogen, vom Skyteam zur Star Alliance. Üblicherweise benötigen die Anpassungen der technischen Systeme und andere Vorbereitungen mehrere Monate.

Überraschend ist der Schritt der TAM nicht, auch wenn das Management lange eine öffentliche Festlegung vermied. TAM hat sich nämlich mit der südamerikanischen Airline-Gruppe LAN unter der Holding Latam zusammengeschlossen. Die LAN-Gruppe gehört bereits zu Oneworld. Wettbewerbsbehörden verschiedener Länder hatten die Fusion nur gestattet, wenn beide zu einer Allianz gehören, nicht zu zweien. Nun wird diese Auflage vollzogen.

TAM ist eine große Nummer im brasilianischen Luftverkehr mit einem Langstreckennetz. Die Fluggesellschaft beförderte im vergangenen Jahr etwa 38 Mill. Passagiere. Ihre Flotte umfasst 161 Flugzeuge, ihr Streckennetz 60 Destinationen inklusive Europa. Sie ist bisher ein wichtiger Stützpfeiler der Star Alliance in Südamerika. Im Vorfeld hatten Star bereits Copa Airlines (Panama) und Avianca Taca aufgenommen, um den Verlust zumindest teilweise zu kompensieren. Im Verkehr zwischen Europa und Brasilien hat sich TAP Portugal eine gewichtige Rolle erarbeitet.

Oneworld gewinnt mit TAM einen zweiten wichtigen Player in Südamerika. Während TAM im brasilianischen Markt aktiv ist, hat die LAN-Gruppe mit verschiedenen Tochter-Fluggesellschaften in den spanischsprechenden Märkten eine Marktführerschaft erarbeitet. Neben der LAN (Chile) selbst sind es LAN Columbia, LAN Argentinia, LAN Ecuador und LAN Peru.

Weitere Business Travel-News

Japanische Airline ANA
(0)

Geschlechterneutrale Toiletten in Lounges

Die ANA macht Ernst mit ihrer „Erklärung zur Vielfalt und Integration“ und führt unter anderem geschlechtsneutrale Toiletten ein. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen verstärkt für Vielfalt sensibilisiert werden. mehr

 

Aktienkurse nach dem Brexit
(0)

Kaum erholt, weiter geschwächt

Die Börsenkurse großer Reiseunternehmen und Airlines zeigen sich im Laufe des Freitags nach dem Brexit lustlos auf niedrigem Niveau. Mit neuer Hoffnung in die neue Woche, lautet jetzt das Motto. mehr

 

Brexit-Referendum
(0)

Britische Touristen ohne Geld im Ausland

Nach dem EU-Referendum gibt es Probleme beim Wechseln der britischen Landeswährung im Ausland. Über Twitter machen Betroffene ihrem Ärger Luft. mehr

 

DB-Chef Rüdiger Grube
(0)

„Fehler der Hotellerie nicht wiederholen“

Die Deutsche Bahn (DB) will die Entwicklung der eigenen Mobilitätsplattform forcieren. Bahn-Chef Rüdiger Grube fürchtet ansonsten, Geschäfte an andere Mobilitäts- und Vergleichsportale zu verlieren. Gleichzeitig gründet die Bahn eine eigene Digital-Ventures-Tochtergesellschaft. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media