American Express Global Business Travel

(0)

Investitionen in mehr Reisesicherheit

Das Thema Sicherheit auf Reisen wird angesichts der weltpolitischen Entwicklungen drängender. American Express Global Business Travel hat darauf reagiert und seine Traveller-Care-Lösung für Unternehmen ausgeweitet.

09.02.2016, 12:32 Uhr

Die Geschäftsreise-Kette American Express Global Business Travel hat ihr Traveller-Tracking-Tool, Expert Care, zur Lokalisierung von Geschäftsreisenden in Krisensituationen um neue Funktionen erweitert. Bei dem web-basierten System konnten Travel oder Security Manager mit ihren Reisenden bislang via E-Mail oder SMS kommunizieren. Nun wurde das Tool für europäische Firmenkunden um eine mobile Applikation erweitert.

Laut Amex beinhaltet dieses neue Feature eine intuitive Bedienoberfläche, über die die Reisenden in Notsituationen mit ihren Unternehmen kommunizieren können.

Außerdem zeigt Expert Care nun in Echtzeit Fluginformationen an, so dass Travel Manager jederzeit über den aktuellen Verlauf der jeweiligen Dienstfahrt ihrer Mitarbeiter im Bilde sind. Darüber hinaus ermöglicht eine weitere neue Funktion die schnelle Ortung und Kommunikation von Mitarbeitern in den verschiedenen Niederlassungen eines Unternehmens, um im Falle einer Störung des geplanten Reiseverlaufs reagieren zu können. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

Air Berlin
(0)

Gewerkschaft VC will alle Pilotenjobs retten

Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) will bei der insolventen Air Berlin möglichst alle Pilotenjobs retten. Man werde nach der offiziellen Bekanntgabe der bevorzugten Bieter am Montag schnell auf die Unternehmen zugehen. mehr

 

Hurrikan „Maria“ | Dominica | St. Lucia
(0)

„Noch nie eine solche Zerstörung gesehen“

Dominica, eine kleine Insel in der Karibik, bekam zu Wochenbeginn als eine der ersten die volle Wucht des Hurrikans „Maria“ zu spüren. Anders sieht es auf Saint Lucia aus. mehr

 

Partner Plus Benefit
(0)

Firmenförder-Programm mit neuer Website

Partner Plus Benefit, das KMU-Programm der Lufthansa für den Mittelstand, hat seinen Internet-Auftritt erneuert. Auch weitere Funktionen sind hinzugekommen. mehr

 

Nach Flugstreichungen
(0)

Ryanair bietet Piloten mehr Geld an

Bis zu 10.000 Euro mehr will Ryanair seinen Flugzeugführern unter anderem in Berlin und anderen Standorten zahlen. Damit will die Airline verhindern, dass es zu weiteren Flugstreichungen aus Mangel an Piloten kommt. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media