ASL Airlines France

(0)

Drei neue Hamburg-Strecken

Von Mai an steuert die Fluggesellschaft von Frankreichs größtem Arbeitgeber Hamburg an. Die Airline eröffnet dann Linienflüge nach Bordeaux, Lyon und Marseille.

11.01.2016, 11:32 Uhr
Früher waren die Jets von ASL Airlines France noch gelb und flogen unter der Marke Europe Airpost.
Foto: Patrick Sordoillet/ASL

Mit Flugpreisen ab 49 Euro für die einfache Strecke drängt ASL Airlines France auf den deutschen Markt. Anfang Mai starten drei Routen ab Hamburg nach Marseille und Lyon (jeweils montags und freitags) sowie nach Bordeaux (jeweils dienstags und donnerstags). Geflogen wird dabei mit 147-sitzigen Boeing-Jets.

Der Zeitpunkt für den Markteinstieg für diese bislang nicht bedienten Linienstrecken ist gut gewählt. Im Juni und Juli sind Bordeaux, Lyon ubnd Marseille schließlich auch Austragungsorte der Fußball-Europameisterschaft. Außerdem sind sie gleichermaßen bei Geschäftsreisenden und Urlaubern nachgefragt.

Mit Urlaubsflügen kennt sich ASL Airlines France aus. Das Tochterunternehmen der Französischen Post bietet neben dem Frachttransport diverse Charterdienste an, darunter beispielsweise auch für Thomas Cook, Croisi Europe oder Look Voyages. Klassische Liniendienste sind allerdings für die Fluggesellschaft noch etwas neues.

Hamburgs Flughafenchef Michael Eggenschwiler freut der Einstieg der kürzlichen umgebrandeten Fluggesellschaft, die insgesamt 15 Boeing-Jets einsetzt, umso mehr: „Bordeaux, Lyon und Marseille sind komplett neue Ziele, die vorher nicht in unserem Flugplan angeboten wurden.“ (LS)

Weitere Business Travel-News

Überflutung droht
(0)

Eisbrecher räumen Donau in Serbien frei

Das eisige Winterwetter stellt die Donauschifffahrt in Serbien vor große Probleme. Zwei ungarische Eisbrecher sollen helfen, den Fluss von Eis zu befreien, wie der Sender RTS am Dienstag berichtete. mehr

 

UNWTO
(0)

Neuer weltweiter Touristenrekord

Das macht Mut: Anschläge und internationale Konflikte haben Urlauber in weiten Teilen der Welt im vergangenen Jahr nicht von Reisen ins Ausland abgehalten. mehr

 

Passkontrollen nach Brexit
(0)

Flughäfen warnen vor langen Schlangen

Die Flughäfen Großbritanniens befürchten, dass es nach dem Brexit zu langen Schlangen bei den Passkontrollen kommen könnte. Der Interessenverband AOA appelliert an die Regierung, das bisherige System beizubehalten. mehr

 

Balearen
(0)

Mallorca wartet auf Schneesturm

Seit Tagen haben die Meteorologen auf Mallorca vor Eiseskälte und Schneestürmen gewarnt - aber bisher lassen die weißen Flocken in fast allen Teilen der Baleareninsel auf sich warten. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media