Auto-, Zug- und Fährverkehr

(0)

Schweden verlängert Grenzkontrollen um einen Monat

Seit Mitte November hatte das Land angesichts der hohen Flüchtlingszahlen bereits stichprobenartig die Pässe von Reisenden aus Deutschland und Dänemark überprüft. Die Kontrollen sollen nun verlängert werden.

07.01.2016, 16:13 Uhr

Das gab die Regierung am Donnerstag bekannt. Von den Kontrollen seit Mitte November waren der Auto- und Zugverkehr über die Øresundbrücke zwischen Dänemark und Schweden sowie Fährverbindungen zwischen den drei Ländern betroffen. Seit Montag sind Verkehrsunternehmen dazu verpflichtet, Passagiere in Zügen, Bussen und Fähren aus Dänemark zu kontrollieren. Ohne Ausweis ist keine Einreise möglich. Diese Kontrollen gelten zunächst für zehn Tage und können separat noch einmal um 20 Tage verlängert werden. Die Asylbewerberzahlen waren seit Einführung der Grenzkontrollen im November bereits stark zurückgegangen. Durch die systematischen Kontrollen will die Regierung sie weiter eindämmen. Seit Silvester haben rund 1500 Menschen Asyl in Schweden gesucht. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Indonesien
(0)

Angst vor Vulkanausbruch auf Bali

Steigende Nervosität auf der indonesischen Urlauberinsel Bali: Der Vulkan Mount Agung rumort dort immer heftiger, Experten rechnen mit einem jederzeit möglichen Ausbruch. Immer mehr Anwohner bringen sich in Sicherheit. Für Urlauber sehen die Behörden keine Gefahr. mehr

 

Puerto Rico
(0)

Hurrikan-Schäden gehen in die Milliarden

Hurrikan „Maria“ hat Puerto Rico heftig getroffen. Die Opferzahl steigt, der Strom ist ausgefallen, tausende Menschen sind obdachlos. Und weiteres Ungemach droht: Ein großer Staudamm könnte brechen. mehr

 

Australien
(0)

Störungen am Flughafen Sydney

Ausgerechnet am ersten Ferientag in Australien kommt es zu massiven Beeinträchtigungen am größten Flughafen von Sydney. Pro Stunde können nur 15 Flugzeuge abgefertigt werden. mehr

 

USA-Einreisen
(0)

Präsident erlässt neue Verbote

Donald Trumps bisherige Einreise-Beschränkungen für sechs mehrheitlich muslimische Länder waren höchst umstritten. Jetzt verfügt er neue Restriktionen für acht Staaten. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media