Thalys

(0)

Bahntickets für Smartphones

Die Bahngesellschaft Thalys führt in zwei Schritten den digitalen Fahrschein per Smartphone ein, die dritte Variante des elektronischen Tickets.

17.06.2011, 08:50 Uhr

Das Smartphone als Ticketträger ist die dritte Variante des elektronischen Tickets für den Thalys. Kunden, die am Thalys-Treueprogramm teilnehmen, müssen beim Zugmanager lediglich ihre Mitgliedskarte vorzeigen, oder der Reisende zeigt den Ausdruck der Buchungsbestätigung. Variante drei ist die Übermittlung des Tickets auf das Smartphone.

Das funktioniert so: Nach der Buchung wird dem Kunden eine SMS mit einem Link geschickt. Aktiviert er den Link, ruft das Mobiltelefon im Internet eine individuelle Site auf, die einen zweidimensionalen Barcode zeigt sowie die Reisedaten. Der Zugmanager kann diesen Barcode auslesen.

Ab sofort können die Thalys-Treuekunden an dem Verfahren teilnehmen. Ab September ist das Smartphone-Ticket für alle Kunden zugänglich. Bisher nutzen 20 Prozent der Thalys-Passagiere ihre Thalys-Card oder die selbst ausgedruckte Buchungsbestätigung als Fahrschein.

Weitere Business Travel-News

Oktoberfest München
(0)

Weniger als sechs Millionen Besucher

Am Montag geht die Wiesn zu Ende. Selbst wenn am Wochenende noch einmal viele Besucher kommen, wird das Oktoberfest die Grenze von sechs Millionen Gästen wohl nicht erreichen. mehr

 

Air-Berlin-Boss Stefan Pichler
(0)

„Alle Flüge werden durchgeführt“

Nach den Ankündigungen zum neuen Schrumpfkurs bei Air Berlin versucht CEO Stefan Pichler die Wogen im Markt zu glätten. Er verspricht, dass alle Flüge stattfinden werden. mehr

 

Leonardo Hotels
(0)

Weiter auf Wachstumskurs

Die Leonardo Hotels haben allein 2016 bislang sieben neue Häuser eröffnet. In den kommenden zwei Jahren sollen weitere Hotels, unter anderem in München, folgen. mehr

 

Viking Freya
(0)

Havarie wohl menschliches Versagen

Die Ursache fürs Schiffsunglück bei Erlangen bleibt mysteriös. Allerdings bestätigt die Polizei nun erstmals, dass der Unfall der Viking Freya vermutlich auf menschliches Versagen zurückzuführen sei. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media