Berlin

(0)

Chinesen geben am meisten aus

Deutschlands Hauptstadt freut sich über eine begehrte Touristengruppe: Kaufkräftige Gäste. Eine aktuelle Erhebung zeigt auf, wer am meisten ausgibt.

29.04.2014, 15:49 Uhr
Einkaufen in Berlin – viele Touristen shoppen gern in der Hauptstadt.
Foto: Visit Berlin

Nach Angaben des Finanzdienstleisters Global Blue gaben chinesische Gäste pro Einkauf am meisten aus: 594 Euro. Es folgen Besucher aus der Ukraine (430 Euro), Russland (366 Euro), den Vereinigen Arabischen Emiraten (331 Euro) und den USA (338 Euro). „Kaufkräftige Gäste sind eine stark wachsende Touristengruppe in der Stadt“, sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer von Visit Berlin. Im Durchschnitt geben internationale Besucher 327 Euro je Tax-free-Einkauf aus. Die durchschnittlichen Ausgaben aller Hotelgäste liegen zum Vergleich bei 205 Euro.

Berlin will sich in Zukunft stärker als Ziel für Luxus-Reisen etablieren. Dieser Tage fand daher zum ersten Mal das jährliche Symposium des Verbands internationaler Veranstalter für Luxusreisen, Virtuoso, in der deutschen Hauptstadt statt. Unterstützt wurde es von Visit Berlin. Seit einigen Jahren bewirbt die Organisation zudem verstärkt den „Qualitätstourismus“ und ist im Ausland auf Luxus-Messen präsent.

Weitere Business Travel-News

HRG
(0)

Neuer Name für Fußball-Joint-Venture

HRG ist der größte Reisedienstleister im deutschen Profi-Fußball. Auch mit Bayer 04 Leverkusen kooperiert man. Das gemeinsame Reisebüro wurde nun umbenannt. mehr

 

British Airways
(0)

Hilfe von Qatar Airways gesucht

Streiks eines Teils ihrer Kabinen-Crews treffen British Airways bislang nicht besonders. Doch demnächst muss auch der Oneworld-Partner Qatar Airways aushelfen. mehr

 

Planespotter
(0)

Flugzeug-Fans strömen zum G20-Gipfel

Planespotter scheuen keine Reise, um besondere Flugzeuge zu fotografieren. Zum G20-Gipfel versammelt sich die Szene am Hamburger Flughafenzaun. Es könnten mehrere Tausend werden. mehr

 

Flughafen Hamburg
(0)

Vertrag von Eggenschwiler verlängert

In die Phalanx der Flughafen-Chefs, die vorzeitig ihren Vertrag verlängert bekommen, reiht sich nun Michael Eggenschwiler in Hamburg ein. Er soll den Airport bis Ende 2022 führen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media