Besucherzahlen

(0)

Dubai will London entmachten

Spätestens im Jahr 2020 sollen statt bislang 11 mehr als 20 Millionen Urlauber und Geschäftsreisende jährlich in das Emirat kommen.

26.05.2014, 10:11 Uhr
Dubai will 2020 den ersten Rang der weltweit meistbesuchten Städte belegen.
Foto: DTCM

Bislang steht Dubai auf Platz 7 der weltweit meistbesuchten Städte, sagt Steen Jakobsen, Chef des Convention Bureaus des arabischen Golfstaates. Im Jahr 2020 will man den ersten Rang einnehmen. Zu dem geplanten Besucheransturm soll der MICE-Sektor wesentlich beitragen. So will sich Dubai verstärkt als Hauptstadt der Verbände präsentieren und im „Golden Tower“ eine Etage speziell für international tätige Vereinigungen reservieren.

Zudem werden Partnerschaften mit großen Verbänden angestrebt; in diesem Jahr beispielsweise gibt es eine enge strategische Zusammenarbeit mit der IAPCO, so Jakobsen. Schließlich liege ein starkes Augenmerk auf dem chinesischen Markt. Erst in diesem Jahr habe man aus China die bislang größte Incentive-Delegation empfangen, die jemals die Vereinigten Arabischen Emirate besucht hätten: 14.500 Mitarbeiter der Kosmetikfirma Nu Skin.

Weitere Business Travel-News

DB
(0)

Bahnkarten-Fälscher vor Gericht

Drei Männer haben vor dem Landgericht München gestanden, Bahntickets in großem Stil gefälscht zu haben. Die nachgemachten Fahrscheine seien täuschend echt gewesen. mehr

 

Advito Industry Forecast
(0)

Trendreport erwartet sinkende Flugpreise

Das Beratungsunternehmen Advito hat die globale Reisebranche unter die Lupe genommen. Hotelpreise werden laut dem Report leicht steigen. mehr

 

Istanbul-Anschlag
(0)

Perfide Explosionsabfolge

Nach dem verheerenden Terrorangriff auf den Atatürk-Flughafen in Istanbul werden immer neue Details zum Tathergang bekannt. Die türkische Regierung vermutet den IS hinter dem Blutbad – doch ob sich überhaupt noch jemand zu der Tat bekennen wird, scheint fraglich. mehr

 

Egypt-Air-Absturz
(0)

Blackbox bestätigt Rauch an Bord

Noch immer ist unklar, warum genau die Egypt-Air-Maschine mit 66 Menschen an Bord am 19. Mai abstürzte. Nun haben Experten erste Ergebnisse der Auswertung des Flugdaten-Schreibers präsentiert. Auch der Stimmenrekorder könnte wertvolle Hinweise liefern. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media