Bis Juni

(0)

Tunesien verlängert Ausnahmezustand

In Tunesien besteht nach Meinung der Regierung weiterhin ein erhöhtes Risiko von Terroranschlägen. Deswegen wurde der Ausnahmezustand erneut verlängert.

18.05.2017, 12:43 Uhr

Die Regelung gilt nun bis zum 16. Juni, wie britische Medien übereinstimmend vermeldeten. Das Risiko von Anschlägen sei weiterhin hoch. Das Auswärtige Amt rät unverändert, Menschenansammlungen auf öffentlichen Plätzen sowie vor touristischen Attraktionen zu meiden und die Anweisungen der Sicherheitskräfte zu befolgen.

Schon seit November 2015 gilt und Tunesien der Ausnahmezustand. Anlass war ein Terroranschlag auf einen Bus der Präsidentengarde. Anschließend war die Regelung immer wieder verlängert worden. (HD)

Weitere Business Travel-News

Hauptstadt-Flughafen BER
(0)

Sprinkleranlage erst im vierten Quartal fertig?

Die endlose Geschichte von dem nicht fertig werdenden neuen deutschen Hauptstadt-Flughafen, droht ein neues Kapitel zu bekommen. Die für 2018 angestrebte Eröffnung steht wohl auf der Kippe. mehr

 

Westpfalz
(0)

Flugzeug lässt 54 Tonnen Kerosin ab

Weil ein Jet Probleme mit der Hydraulik hatte, musste er zum Flughafen Frankfurt zurückkehren. Um sicher landen zu können, wurde im Flug Treibstoff abgelassen. mehr

 

Umfrage zu DB-Plänen
(0)

Mehrheit gegen Aus für Papierfahrkarten

Die Mehrheit der Bundesbürger lehnt einer Umfrage zufolge das von der Deutschen Bahn geplante Zugfahren ohne klassische Fahrkarte ab. mehr

 

New York
(0)

Amokfahrt auf dem Times Square

Leuchtreklamen, buntes Treiben, Scharen von Touristen – mitten in den belebten Times Square im Herzen New Yorks rast ein Autofahrer. Seine Fahrt über den Gehweg tötet eine Frau und verletzt 22 Menschen teils lebensgefährlich. Möglicherweise stand der Ex-Soldat unter Drogen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media