Bis Juni

(0)

Tunesien verlängert Ausnahmezustand

In Tunesien besteht nach Meinung der Regierung weiterhin ein erhöhtes Risiko von Terroranschlägen. Deswegen wurde der Ausnahmezustand erneut verlängert.

18.05.2017, 12:43 Uhr

Die Regelung gilt nun bis zum 16. Juni, wie britische Medien übereinstimmend vermeldeten. Das Risiko von Anschlägen sei weiterhin hoch. Das Auswärtige Amt rät unverändert, Menschenansammlungen auf öffentlichen Plätzen sowie vor touristischen Attraktionen zu meiden und die Anweisungen der Sicherheitskräfte zu befolgen.

Schon seit November 2015 gilt und Tunesien der Ausnahmezustand. Anlass war ein Terroranschlag auf einen Bus der Präsidentengarde. Anschließend war die Regelung immer wieder verlängert worden. (HD)

Weitere Business Travel-News

Paris Air Show
(0)

Airbus hofft auf Iran-Auftrag

Der iranische Carrier Zagros Airlines möchte von Airbus 28 Flugzeuge beziehen. Noch steht allerdings die Zustimmung der Behörden des Landes aus. mehr

 

Michigan
(0)

Polizist auf Flughafen in Hals gestochen

Ein Mann sticht einem US-Polizisten ein Messer in den Hals. Das FBI hält sich lange bedeckt. Schließlich der Entschluss: Wir behandeln die Tat als Terror. mehr

 

Frankreich
(0)

Hotellerie erholt sich nach Terror

Nach einem schwierigen Jahr geht es bei den Hotels in Frankreich wieder bergauf. Vor allem Luxushäuser sind stärker gefragt. mehr

 

Air Berlin
(0)

Kein Umsteige-Drehkreuz in Berlin

Solange der BER nicht eröffnet ist, will Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann in Berlin kein Drehkreuz betreiben. Weniger Umsteigepassagiere in Tegel würden die Airline entlasten. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media