Seite 2 von 2

Am Herzen liegt Marina Christensen auch der Führungsnachwuchs in der Hotellerie. Gerade junge Frauen will sie dazu ermuntern, sich auch für höhere Positionen zu interessieren. „Obwohl unsere Branche sehr emotional ist, stehen an der Spitze fast immer nur Männer“, sagt sie. Weil diese „härter im Nehmen sind, während Frauen oft zurücksegeln, wenn der Wind mal rauer weht“.

Im Urlaub kann es für die Hotelliebhaberin aber auch mal die klassische Ferienwohnung sein – gern an der Nordsee, etwa auf Sylt. Deiche, Strandspaziergänge. Ganz neu probiert sie nun eine weitere Form der Unterbringung aus: das Wohnmobil. „Uns fehlt oft die Zeit, den Urlaub so richtig zu planen“, sagt sie. „Mit dem Wohnmobil ist man unabhängig.“

Lesen und Nordsee-Urlaub

Sich entspannen kann Marina Christensen auch bei zwei weiteren Hobbys: Erstens kocht sie zur Erdbeerzeit gern Marmelade ein, und zweitens bezeichnet sie sich als eine „begeisterte Krimi- und Romanleserin“.

Zumindest Letzteres macht ihr auch das Pendeln zwischen Frankfurt und Kiel erträglich. Wobei sie die langen Bahnfahrten auch dazu nutzt, ihr E-Mail-Postfach gründlich aufzuräumen. An ihrem Erstwohnsitz will sie aber keinesfalls rütteln, Schleswig-Holstein soll ihre Heimat bleiben: „Im Norden fühle ich mich einfach pudelwohl.“

Lebenslauf in Kürze

Die Dortmunderin zog es gleich nach dem Abitur 1987 in die Hotellerie – zu den Queens-Hotels. Dort machte sie ihre Ausbildung im Holiday Inn in Kassel, übernahm dann die Regionalvertriebsleitung und war bei Queens bis 2008 in verschiedenen Sales- und Vertriebspositionen tätig. Ab 2003 steuerte sie ein Team aus 19 Account-Managern. Von 2008 bis 2010 war die heute 50-Jährige beim Musical-Produzenten Stage in Hamburg tätig, danach kurz in der Kosmetikbranche, und bis 2015 baute sie bei Hamburg Tourismus den Bereich Kreuzfahrt auf. Die in der Nähe von Kiel lebende Christensen führt bei Best Western den gesamten B2B-Vertrieb für Deutschland, Österreich, die Schweiz und fünf Staaten in Osteuropa, insgesamt 230 Häuser. Ihr Mann leitet ein Hotel in Norddeutschland.

1 spacer 2
 
 

Weitere Business Travel-Themen

Meetings & Events
(0)

Tagen im Grünen

Frischluft statt Klimaanlage, lässiges Polo statt Anzug und ab und zu der Stille zuhören: Für manche Tagungen, Seminare oder Firmen-Events eignet sich das Land besser als die Stadt. Weil es den Erfolg fördert. mehr

 

Adapter für die Geschäftsreise

13.12.2010 Dateigröße 879,20 KB Jetzt herunterladen

Nicht jeder Stecker passt in jede Steckdose. Hier eine Übersicht, welcher Adapter wo für Energie sorgt.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media