BMI Regional

(0)

Vier neue Routen für München

Für das LH-Drehkreuz in München entwickelt sich der britische Regio-Carrier BMI Regional zum wichtigen Feeder. Bis Mitte April werden vier neue Routen aufgelegt.

19.02.2016, 14:43 Uhr
49-sitzige Embraer ERJ-145 sind die größten Flugzeuge, die BMI Regional einsetzt. Es wird eine reine Jetflotte betrieben.
Foto: Adrian Pingstone/Wikipedia/cc2.0

Gemessen an der Anzahl der täglichen Flüge rückt BMI Regional in München auf den fünften Rang vor. In enger Kooperation mit der Lufthansa unternimmt der Regio-Carrier mit seinen bis zu 49-sitzigen Jets im nächsten Sommerflugplan mehr als 160 Flüge wöchentlich von und nach München. Dafür werden allein drei Jets an dem südlichen Drehkreuz der Lufthansa stationiert und die Kapazität nahezu verdoppelt.

Jochen Schnadt, CCO von BMI Regional, sagt zu dem großen Expansionsschritt: „Nach dem erfolgreichen Start der Bristol–München Strecke 2013 haben wir vor einem Jahr vier zusätzliche Strecken ins Programm genommen und mit Southampton, Bergamo, Rostock und Norrköping nun unser Portfolio abermals nahezu verdoppelt.“

Für die Lufthansa fungiert BMI Regional als Zubringer zu deren Diensten ab MUC zu weltweit 135 Destinationen. Neben München steuert der Regio-Carrier zudem in Deutschland bereits Bremen, Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg an. (LS)

BMI Regional verbindet München demnächst auch mit:

  • Bergamo (bis zu zweimal täglich vom 31. März an)
  • Rostock (täglich vom 31. März an)
  • Norrköping (täglich vom 15. April an)
  • Southampton (zweimal täglich vom 15. April an)

Weitere Business Travel-News

Air Partner
(0)

Verstärkung fürs Verkaufs-Team

Der Airline-Broker Air Partner baut seine Sales-Abteilung in Deutschland aus. Neu im Team ist Mirko Zieher. mehr

 

Jetblue
(0)

Erster Kuba-Flug seit Jahrzehnten

Heute startet der erste reguläre Passagierflug zwischen den USA und Kuba seit mehr als 50 Jahren. Die Maschine der Fluggesellschaft Jet Blue fliegt von Fort Lauderdale in Florida ins kubanische Santa Clara. mehr

 

Flughafen Frankfurt
(0)

Stundenlang im Ausnahmezustand

Sicherheitsalarm auf Deutschlands größtem Flughafen: Eine Frau gelangt in den Sicherheitsbereich, ehe ihre Kontrolle abgeschlossen ist. Eine Flughalle wird geräumt, die Frau verhört. Mittlerweile ist die Sperrung aufgehoben und die Gates sind wieder offen. mehr

 

Hongkong
(0)

Freier Eintritt in fünf Museen

Hongkongs Geschichte, Kultur und Kunst gratis anschauen: Ab sofort nehmen fünf Museen der Stadt keinen Eintritt mehr. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media