Bremen

(0)

Sun Air zieht sich schon wieder zurück

Die dänische Regional-Airline Sun Air, die als Franchise-Partner von British Airways seit Ende Oktober ex Bremen nach London und Manchester fliegt, will Bremen den Rücken kehren. Und auch Hamburg verliert eine London-Route von British Airways.

Seite 1 von 2
von Rita Münck, 16.02.2017, 17:52 Uhr
Der British-Airways-Partner Sun Air verabschiedet sich aus Bremen. Er setzte solch 32-sitzige Dornier Do-328 ein.
Foto: Sun-Air

Mit einer großen Party auf dem Rollfeld hatte British Airways beziehungsweise Franchise-Partner Sun Air am 31. Oktober 2016 den Erstflug von Bremen zum London City Airport (LCA) gefeiert. Gleich mit zwei Maschinen vom Typ Dornier Do-328 – mit jeweils 32 Sitzen – war Sun Air in Bremen angetreten: eine für die werktäglichen Flüge nach London, die andere für Flüge Richtung Manchester. Nun kommt das schnelle Aus: Schon am 25. Februar wird der vorerst letzte Sun-Air-Flug ex Bremen stattfinden.

Offiziell zieht sich Sun Air aus Bremen zurück, weil sie die Maschinen auf anderen Märkten aktuell besser nutzen kann. Der dänische Wettbewerber Jet Time verabschiedet sich offenbar von etlichen Routen, wo Sun Air nun Potenzial sieht. Zumindest mehr als aktuell in Bremen, wo Sun Air mutig mit je zwei täglichen Flügen (morgens und abends) nach London und Manchester unterwegs war.

Einem Insider zufolge waren die beiden Maschinen aber nicht so stark ausgelastet, wie es sich das Sun-Air-Management erhofft hatte. Die Zahl der verkauften Tickets sei sehr schwankend gewesen. Die Frequenzen auf der Manchester-Route habe Sun Air daher schon sehr frühzeitig zurückgefahren. Nun also folgt der Abschied. Damit verschwindet auch die Marke British Airways (BA) wieder aus Bremen.

 
 
1 spacer 2

Weitere Business Travel-News

Fluggastdaten-Übermittlung
(0)

VDR gibt seinen Segen

Airlines müssen bei Flügen von und nach Deutschland in Zukunft diverse Daten der Passagiere an das Bundeskriminalamt übermitteln. Der VDR hat an der Übermittlung der Fluggastdaten nichts auszusetzen. Eigene Benken seien berücksichtigt worden, so der Geschäftsreiseverband. mehr

 

Geschäftsreisemarkt
(0)

Kein Abschwung in Sicht

Die Geschäftsreisebranche kann in den kommenden Jahren mit soliden Zuwächsen rechnen – und das weltweit. Davon gehen jedenfalls das World Travel & Tourism Council (WTTC) und der GDS-Betreiber Travelport in einer gemeinsamen Untersuchung aus. mehr

 

Hacon-Übernahme
(0)

Siemens baut Fahrplan-Apps für Bahn

Bald ist Siemens für die Fahrplan-Apps der Deutschen Bahn zuständig. Das Unternehmen kauft den Hannoveraner Software-Anbieter Hacon, der die Apps entwickelt. Die Kartellbehörden müssen noch zustimmen. mehr

 

CWT
(0)

Mit der Kraft der Blutorange

Die Geschäftsreisekette CWT hat ihren Markenauftritt überarbeitet und setzt dabei auch auf neue Farben. Statt Türkis kommen nun die Farbtöne Blutorange und Dunkelgrau zum Einsatz. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media