Buchungsverhalten

(0)

Business Class verliert

Geschäftsreisende nehmen seltener in der Business Class Platz. Betroffen sind laut FCM Travel Solutions nicht nur innerdeutsche, sondern auch internationale Strecken.

30.04.2014, 12:56 Uhr
Unternehmen sind immer seltener bereit, ihre Mitarbeiter in der Business Class auf Dienstreise zu schicken.
Foto: Comstock

Die Geschäftsreisekette der DER Touristik spricht dabei von einem „schleichenden Niedergang“ der Business Class vor allem in Deutschland und auf Europa-Strecken. Eine Entwicklung, die schon seit längerem zu beobachten ist, die mittlerweile aber auch vor internationalen Strecken nicht mehr Halt macht.

So ist der Anteil der Business-Class-Buchungen auf den Flügen von Deutschland nach Nordamerika bei den Firmenkunden des Geschäftsreise-Anbieters von 2012 auf 2013 von 40 auf 36 Prozent gesunken. Bei Flügen nach Asien verliert die Business Class ebenfalls vier Prozentpunkte und liegt nun auf Basis der FCM-Kundendaten bei einem Anteil von 41 Prozent.

Einzig Australien stellt eine Ausnahme dar. Dorthin steigt der Anteil der Business Class bei Buchungen um drei Punkte auf 48 Prozent. International betrachtet, wird sie auf Strecken nach Australien am zweithäufigsten gebucht. „Angesichts der großen geographischen Distanz und der langen Anreise von fast 24 Stunden ist diese Quote noch relativ niedrig“, merkt Mark Tantz, Geschäftsführer von FCM Travel Solutions, an.

Weitere Business Travel-News

Japanische Airline ANA
(0)

Geschlechterneutrale Toiletten in Lounges

Die ANA macht Ernst mit ihrer „Erklärung zur Vielfalt und Integration“ und führt unter anderem geschlechtsneutrale Toiletten ein. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen verstärkt für Vielfalt sensibilisiert werden. mehr

 

Aktienkurse nach dem Brexit
(0)

Kaum erholt, weiter geschwächt

Die Börsenkurse großer Reiseunternehmen und Airlines zeigen sich im Laufe des Freitags nach dem Brexit lustlos auf niedrigem Niveau. Mit neuer Hoffnung in die neue Woche, lautet jetzt das Motto. mehr

 

Brexit-Referendum
(0)

Britische Touristen ohne Geld im Ausland

Nach dem EU-Referendum gibt es Probleme beim Wechseln der britischen Landeswährung im Ausland. Über Twitter machen Betroffene ihrem Ärger Luft. mehr

 

DB-Chef Rüdiger Grube
(0)

„Fehler der Hotellerie nicht wiederholen“

Die Deutsche Bahn (DB) will die Entwicklung der eigenen Mobilitätsplattform forcieren. Bahn-Chef Rüdiger Grube fürchtet ansonsten, Geschäfte an andere Mobilitäts- und Vergleichsportale zu verlieren. Gleichzeitig gründet die Bahn eine eigene Digital-Ventures-Tochtergesellschaft. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media