Buchungsverhalten

(0)

Business Class verliert

Geschäftsreisende nehmen seltener in der Business Class Platz. Betroffen sind laut FCM Travel Solutions nicht nur innerdeutsche, sondern auch internationale Strecken.

30.04.2014, 12:56 Uhr
Unternehmen sind immer seltener bereit, ihre Mitarbeiter in der Business Class auf Dienstreise zu schicken.
Foto: Comstock

Die Geschäftsreisekette der DER Touristik spricht dabei von einem „schleichenden Niedergang“ der Business Class vor allem in Deutschland und auf Europa-Strecken. Eine Entwicklung, die schon seit längerem zu beobachten ist, die mittlerweile aber auch vor internationalen Strecken nicht mehr Halt macht.

So ist der Anteil der Business-Class-Buchungen auf den Flügen von Deutschland nach Nordamerika bei den Firmenkunden des Geschäftsreise-Anbieters von 2012 auf 2013 von 40 auf 36 Prozent gesunken. Bei Flügen nach Asien verliert die Business Class ebenfalls vier Prozentpunkte und liegt nun auf Basis der FCM-Kundendaten bei einem Anteil von 41 Prozent.

Einzig Australien stellt eine Ausnahme dar. Dorthin steigt der Anteil der Business Class bei Buchungen um drei Punkte auf 48 Prozent. International betrachtet, wird sie auf Strecken nach Australien am zweithäufigsten gebucht. „Angesichts der großen geographischen Distanz und der langen Anreise von fast 24 Stunden ist diese Quote noch relativ niedrig“, merkt Mark Tantz, Geschäftsführer von FCM Travel Solutions, an.

Weitere Business Travel-News

Air Berlin vor Aufteilung
(0)

Start der Verkaufsverhandlungen

Bei Air Berlin soll nach der Insolvenz alles ganz schnell gehen. Lufthansa will sich möglichst rasch einen Teil an der Flotte sichern. Wann die Konkurrenten mit ins Spiel kommen, ist noch offen. mehr

 

Insolvente Airline
(0)

Air Berlin appelliert an die Reiseveranstalter

Wegen der Unsicherheit über den kurzfristigen Fortbestand des Air-Berlin-Betriebs zahlen die Veranstalter Flugtickets nur noch kurzfristig. Die CCO von Air Berlin und Niki versuchen, die Großkunden an Bord zu halten. mehr

 

Air-Berlin-Insolvenz
(0)

Gewerkschaften sorgen sich um Beschäftigte

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die insolvente Air Berlin zu Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag aufgefordert. Auch die Industriegewerkschaft Luftverkehr (IGL) macht sich Gedanken über die Mitarbeiter. mehr

 

Deutschland-Tourismus
(0)

Umsatzplus für Hoteliers und Gastwirte

Im Gastgewerbe in Deutschland klingeln die Kassen. Umsätze und Übernachtungszahlen gehen nach oben. Die Branche blickt optimistisch in die nähere Zukunft. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media