Buchungsverhalten

(0)

Business Class verliert

Geschäftsreisende nehmen seltener in der Business Class Platz. Betroffen sind laut FCM Travel Solutions nicht nur innerdeutsche, sondern auch internationale Strecken.

30.04.2014, 12:56 Uhr
Unternehmen sind immer seltener bereit, ihre Mitarbeiter in der Business Class auf Dienstreise zu schicken.
Foto: Comstock

Die Geschäftsreisekette der DER Touristik spricht dabei von einem „schleichenden Niedergang“ der Business Class vor allem in Deutschland und auf Europa-Strecken. Eine Entwicklung, die schon seit längerem zu beobachten ist, die mittlerweile aber auch vor internationalen Strecken nicht mehr Halt macht.

So ist der Anteil der Business-Class-Buchungen auf den Flügen von Deutschland nach Nordamerika bei den Firmenkunden des Geschäftsreise-Anbieters von 2012 auf 2013 von 40 auf 36 Prozent gesunken. Bei Flügen nach Asien verliert die Business Class ebenfalls vier Prozentpunkte und liegt nun auf Basis der FCM-Kundendaten bei einem Anteil von 41 Prozent.

Einzig Australien stellt eine Ausnahme dar. Dorthin steigt der Anteil der Business Class bei Buchungen um drei Punkte auf 48 Prozent. International betrachtet, wird sie auf Strecken nach Australien am zweithäufigsten gebucht. „Angesichts der großen geographischen Distanz und der langen Anreise von fast 24 Stunden ist diese Quote noch relativ niedrig“, merkt Mark Tantz, Geschäftsführer von FCM Travel Solutions, an.

Weitere Business Travel-News

Oktoberfest München
(0)

Weniger als sechs Millionen Besucher

Am Montag geht die Wiesn zu Ende. Selbst wenn am Wochenende noch einmal viele Besucher kommen, wird das Oktoberfest die Grenze von sechs Millionen Gästen wohl nicht erreichen. mehr

 

Air-Berlin-Boss Stefan Pichler
(0)

„Alle Flüge werden durchgeführt“

Nach den Ankündigungen zum neuen Schrumpfkurs bei Air Berlin versucht CEO Stefan Pichler die Wogen im Markt zu glätten. Er verspricht, dass alle Flüge stattfinden werden. mehr

 

Leonardo Hotels
(0)

Weiter auf Wachstumskurs

Die Leonardo Hotels haben allein 2016 bislang sieben neue Häuser eröffnet. In den kommenden zwei Jahren sollen weitere Hotels, unter anderem in München, folgen. mehr

 

Viking Freya
(0)

Havarie wohl menschliches Versagen

Die Ursache fürs Schiffsunglück bei Erlangen bleibt mysteriös. Allerdings bestätigt die Polizei nun erstmals, dass der Unfall der Viking Freya vermutlich auf menschliches Versagen zurückzuführen sei. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media