Bundesinnenminister De Maizière

(0)

Argumente sprechen für Laptop-Verbot

Bundesinnenminister Thomas de Maizière zeigt Verständnis für die Erwägung der USA, das Laptop-Verbot auf Europa-Flüge auszuweiten. Im Zweifel gehe Sicherheit vor Bequemlichkeit.

18.05.2017, 17:37 Uhr

Auch auf Flugreisende in Europa könnten Laptop-Verbote zukommen. Es gebe „viele Argumente, die dafür sprechen“, elektronische Geräte in den Frachtraum zu verbannen, räumte Bundesinnenminister Thomas de Maizière am Rande eines Treffens der EU-Innenminister in Brüssel ein. Entsprechende Auflagen stellten zwar eine „erhebliche Veränderung“ dar. „Aber ich muss sagen: Im Zweifel geht dann die Sicherheit vor Bequemlichkeit.“

Die USA erwägen ein Handgepäck-Verbot für die meisten elektronischen Geräte auf Flugverbindungen aus Europa. Nach Erkenntnissen der US-Regierung sollen Terrororganisationen Methoden entwickelt haben, Sprengsätze in Laptops und anderen elektronischen Geräten zu verbergen. „Wir teilen die Sorge, dass wir im Bereich der Luftsicherheit gegebenenfalls neue Sicherheitsrisiken zu gewärtigen haben“, sagte de Maizière. „Deswegen verstehen wir auch die Sorgen der Amerikaner.“

Die USA haben die Mitnahme von Laptops und anderen elektronischen Geräten, die größer sind als Handys, im März bereits auf Flügen von zehn Flughäfen im Nahen Osten und Nordafrika in die USA verboten. Die Geräte können aber im Frachtraum mitfliegen. Warum der Transport im Frachtraum sicherer sein könnte als in der Kabine, ist unklar. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Neue Airbus-Plattform
(0)

Datenberge für Airlines nutzbar machen

Airbus hat eine Partnerschaft mit einem Datenspezialisten angekündigt. Die Kooperation soll Fluggesellschaften bei der Instandhaltung ihrer Flotte helfen. mehr

 

Airline-Markt
(0)

Reiseverbände wenden sich an die EU

Der Deutsche Reise Verband (DRV) hat mit weiteren europäischen Verbänden einen offenen Brief an EU-Kommissarin Violetta Bulc geschrieben. Sie kritisieren unter anderem, dass durch die GDS-Entgelte der Airlines die Transparenz verloren gehe. mehr

 

Ermittler zu Germanwings-Absturz
(0)

Copilot am Tattag nicht gesund

Nach Medienberichten soll der Germanwings-Copilot am Tattag gesund gewesen sein. Dem widersprechen Ermittler nun – es habe eine Krankschreibung gegeben. mehr

 

Paris Air Show
(0)

Airbus hechelt Boeing hinterher

Auch am zweiten Tag der Luftfahrtmesse in Le Bourget hat Boeing die Nase in Sachen Flugzeug-Absatz vorn. Nun geht Airbus dazu über, Kaufabsichten zu veröffentlichen. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media