Choice Hotels

(0)

Führungsteam in Europa verstärkt

Die Choice Hotels bauen ihr europäisches Führungsteam aus. Neu dabei sind Tess Mattisson und Nicolas Alsterdal. Sie sollen die Expansionsstrategie des Unternehmens mit vorantreiben.

07.03.2016, 13:36 Uhr
Tess Mattisson und Nicolas Alsterdal
Foto: Choice Hotels

Mit zwei neuen Positionen stärken die Choice Hotels in Europa ihre regionale Führungsmannschaft. So rückt Tess Mattisson zum Director European Marketing auf. Nicolas Alsterdal verantwortet in Zukunft das Revenue Management.

Tess Mattisson kommt von den Nordic Choice Hotels. Dort war sie bislang als Leiterin E-Commerce für die Website-Entwicklung, das Content Management und die Social-Media-Strategie der Hotelkette in Skandinavien verantwortlich. Bei den Choice Hotels Europe ist sie von London aus europaweit für die Bereiche Marketing, Markenführung, Online, Social Media, Kundenbindung und die PR-Strategie zuständig.

Nicolas Alsterdal wechselt ebenfalls von den Nordic Choice Hotels in die Europa-Zentrale. Bei dem Nordeuropa-Ableger der Choice Hotels war er als Total Profit Manager tätig. Schon zuvor optimierte Alsterdal für Hotelgruppen wie Hilton, Rica und Scandic das Revenue Management. Alsterdal wird seine neuen Aufgaben von Amsterdam aus steuern.

Die Choice Hotels setzen in Europa klar auf Expansion. Teil dieser Strategie ist die jüngst verkündete Kooperation mit Star Inn, durch die das Choice-Portfolio um 16 Häuser in Deutschland, Österreich und Ungarn in Form eines Co-Branding wächst.

Darüber hinaus werden drei im Bau befindliche Häuser bis 2018 eröffnen und weitere 20 geplante Hotels bis 2022 hinzukommen. Vereinbarungen über drei neue Häuser im belgischen Antwerpen mit Dema Hotels und Oxford Hospitality sowie über zwei neue Comfort Hotels in Frankfurt-Kelsterbach und Monheim bei Düsseldorf in Kooperation mit der BHKV Hospitality GmbH sind ebenfalls in der Umsetzung. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

Flugverbot für Isareli
(0)

Kuwait Airways im Visier der Bundesregierung

Die Bundesregierung will sich mit der Nichtbeförderung eines Israelis durch die Fluggesellschaft Kuwait Airways nicht abfinden. Jetzt hat sich das Auswärtige Amt in den Fall eingeschaltet. mehr

 

Nach Zugunglück
(0)

Bahnstrecke bei Elmshorn wieder frei

Hunderte Züge im Norden waren ausgefallen oder mussten umgeleitet werden – jetzt rollt der Verkehr wieder. Zwei Tage nach dem Zugunglück in Elmshorn wurde die Strecke wieder freigegeben. mehr

 

Künstliche Intelligenz
(0)

Airhelp berät mit Roboter

Das Fluggastrechte-Portal Airhelp setzt im Kunden-Service auf künstliche Intelligenz. Ein Roboter soll künftig einschätzen, ob eine Entschädigungsforderung Erfolg haben könnte. mehr

 

Auswärtiges Amt
(0)

Simbabwe bleibt ein sicheres Reiseland

Nach dem Putsch in Simbabwe sind Reisen in das afrikanische Land nach Einschätzung des Auswärtigen Amtes weiter gefahrlos möglich. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media