Cityline

(0)

Lufthansa vor Tarifabschluss bei Regionaltochter

Die Lufthansa hat einen weiteren Tarifkonflikt mit ihrer Belegschaft gelöst. Mit der Gewerkschaft Ufo hat sich das Unternehmen darauf geeinigt, wie es mit den rund 1100 Flugbegleitern der Regionaltochter Lufthansa-Cityline weitergehen soll.

19.02.2016, 18:14 Uhr
Lufthansa hat sich mit den Flugbegleitern von City Line (hier die komplette Crew) geeinigt.
Foto: DLH

Beide Seiten bestätigten am Freitag einen Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“, demzufolge der Belegschaft an den geschlossenen Stationen Hamburg, Hannover, Berlin, Düsseldorf, Bremen und Stuttgart Abfindungen und Wechselprämien angeboten werden sollen. Ausscheidende könnten für jedes Beschäftigungsjahr das Anderthalbfache ihres Monatsgehalts als Abfindung erhalten. Wer nach Frankfurt oder München zieht, kann auf eine Wechselprämie von 39.000 Euro und eine Umzugspauschale von 15.000 Euro setzen.

Auch das Pendeln zu den Drehkreuzen soll möglich sein, wobei allerdings auf einen Teil des Freizeitausgleichs verzichtet werden müsste. „Wichtig war für uns die absolute Freiwilligkeit“, erklärte Ufo-Chef Nicoley Baublies. Die Einigung steht noch unter dem Vorbehalt einer Urabstimmung der Beschäftigten bis zum kommenden Freitag. (dpa)

Weitere Business Travel-News

BER
(0)

Sondersitzung des Aufsichtsrats beantragt

Nach der Entlassung von Technik-Chef Jörg Marks am neuen Hauptstadt-Flughafen sehen Aufsichtsratsmitglieder Klärungsbedarf. Es sei eine Sondersitzung im Gespräch, sagte ein Aufsichtsratsmitglied der „Deutschen Presse-Agentur“. mehr

 

GfK-Konsumklimastudie für Februar 2017
(0)

Stimmung fällt etwas ab

Nach dem glänzenden Start in das Jahr 2017 ist die Verbraucherstimmung in Deutschland im Februar wieder gefallen. Sowohl die Konjunktur- und Einkommenserwartung als auch die Anschaffungsneigung gehen zurück. mehr

 

Frankfurt Airport
(0)

Für Billigflieger wappnen

Deutschlands größter Airport könnte – nicht zuletzt wegen expansiver Billigflieger – in Kürze an seine Kapazitätsgrenze stoßen. Die Planungen für einen kurzfristigen Kapazitätsausbau laufen an. mehr

 

Flughafen Amsterdam
(0)

Bruchlandung wird untersucht

Nach der Bruchlandung einer Maschine der britischen Regional-Fluggesellschaft Flybe suchen die Behörden nach der Unfallursache. Womöglich lag es am Sturm. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media