Compliance

(0)

Workshops für Planer und Agenturen

Der Deutsche Fachverlag lädt zu seinen Veranstaltungen am 28. Januar und 20. März ein.

10.01.2014, 11:11 Uhr

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Deutsche Fachverlag Seminare im Bereich Compliance für Event-Planer und Agenturen. Das Fortbildungsjahr startet am Dienstag, 28. Januar 2014, in Stuttgart. Hier sind nur noch Restplätze verfügbar. Ein weiterer Termin ist für Donnerstag, 20. März 2014, in Köln buchbar. Anmeldungen bis 21. Januar.

Compliance im Veranstaltungsbereich – ein Thema mit dem sich jeder in der Veranstaltungsbranche befassen muss, um Imageverlust und finanziellen Schaden vom Unternehmen abzuwenden.

Was ist regelkonform? Wer darf eine Einladung annehmen, wer darf eine Einladung aussprechen und mit welchem Inhalt? Welche Richtlinien und gesetzliche Vorgaben sind bindend? Wie funktioniert Compliance-Risiko-Management und wie gelingt eine pragmatische Verankerung von Compliance im Unternehmen? Auf Fragen wie diese müssen Veranstaltungsplaner heutzutage eine Antwort bereit haben.

In der eintägigen Fortbildung werden die Teilnehmer in den Feinheiten der Regelungen und Auslegungen geschult, die für regelkonforme Veranstaltungen relevant sind. Es wird gezeigt, wie Compliance-Regeln in der täglichen Praxis anwenden sind und worauf man im Speziellen achten muss.

Der Workshop mit Fachbeiträgen umfasst eine Evaluierung mit Multiple-Choice-Fragen und nach bestandener Prüfung eine personalisierte Zertifizierungsurkunde.

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Air-Berlin-Insolvenz
(0)

Wiedersehen mit Lucas Flöther

Der Reisebranche ist der Name Flöther spätestens seit der Unister-Insolvenz ein Begriff. Nun soll der Jurist bei Air Berlin die Sanierung vorantreiben. mehr

 

Schlichtung gescheitert
(0)

Eurowings von Streik bedroht

Die Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo ruft zur Urabstimmung über einen Ausstand bei Eurowings auf. Flächendeckende Arbeitskämpfe drohen. mehr

 

Airline hofft auf Unterstützung
(0)

Air Berlin schreibt an Reisebüros

Noch am Tag der Insolvenzanmeldung hat Air Berlin einen Brief an die Reisebüro-Organisationen herausgeschickt. Die Bitte der Airline: „Unterstützen Sie uns weiterhin“. mehr

 

Air-Berlin-Insolvenz
(0)

TC und Condor wollen „aktive Rolle“ spielen

Lufthansa ist im Gespräch, Teile der insolventen Air Berlin zu kaufen. Doch es gibt weitere Interessenten. Thomas Cook macht bislang nur schwammige Aussagen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media