Compliance

(0)

Workshops für Planer und Agenturen

Der Deutsche Fachverlag lädt zu seinen Veranstaltungen am 28. Januar und 20. März ein.

10.01.2014, 11:11 Uhr

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Deutsche Fachverlag Seminare im Bereich Compliance für Event-Planer und Agenturen. Das Fortbildungsjahr startet am Dienstag, 28. Januar 2014, in Stuttgart. Hier sind nur noch Restplätze verfügbar. Ein weiterer Termin ist für Donnerstag, 20. März 2014, in Köln buchbar. Anmeldungen bis 21. Januar.

Compliance im Veranstaltungsbereich – ein Thema mit dem sich jeder in der Veranstaltungsbranche befassen muss, um Imageverlust und finanziellen Schaden vom Unternehmen abzuwenden.

Was ist regelkonform? Wer darf eine Einladung annehmen, wer darf eine Einladung aussprechen und mit welchem Inhalt? Welche Richtlinien und gesetzliche Vorgaben sind bindend? Wie funktioniert Compliance-Risiko-Management und wie gelingt eine pragmatische Verankerung von Compliance im Unternehmen? Auf Fragen wie diese müssen Veranstaltungsplaner heutzutage eine Antwort bereit haben.

In der eintägigen Fortbildung werden die Teilnehmer in den Feinheiten der Regelungen und Auslegungen geschult, die für regelkonforme Veranstaltungen relevant sind. Es wird gezeigt, wie Compliance-Regeln in der täglichen Praxis anwenden sind und worauf man im Speziellen achten muss.

Der Workshop mit Fachbeiträgen umfasst eine Evaluierung mit Multiple-Choice-Fragen und nach bestandener Prüfung eine personalisierte Zertifizierungsurkunde.

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Korean Air
(0)

Strafgebühr für No-Shows

Passagiere, die ihren gebuchten Flug nicht antreten, zahlen künftig 120 US-Dollar Strafe. Das gilt nicht, wenn sie vorher rechtmäßig stornieren. mehr

 

BTW
(0)

Merkel beim Tourismusgipfel

Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt zum Gipfel des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW). Außerdem geht um es den interkulturellen Dialog und Digitalisierung. mehr

 

Hotellerie
(0)

Millionenspritze für Dorint

Die Hotelkette Dorint will ihre verlustreichen Häuser in Amsterdam, Neuss und Potsdam abstoßen. Laut Medienberichten will will Miteigentümer Dirk Iserlohe außerdem 60 Millionen Euro für eine neue Gesellschaft einsammeln. mehr

 

Finanzen und Beteiligung
(0)

Dobrindts Verkehrswegeplan in der Kritik

270 Milliarden Euro: So viel will die Bundesregierung bis 2030 in Straßen, Schienen und Wasserwege stecken. Von Umweltschützern und der Opposition gibt es viel Gegenwind für Verkehrsminister Dobrindt. Es geht ihnen um Grundsätzliches. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media