Conichi

(0)

Siemens-Vertragshotels nutzen Hotel-App

Bislang hält sich die Akzeptanz der App von Conichi für schnellere Prozesse beim Ein- und Auschecken bei der hiesigen Hotellerie in Grenzen. Jetzt allerdings kann sich Conichi-Chef Maximilian Waldmann über eine Zusammenarbeit mit Siemens freuen.

von Martin Jürs, 20.03.2017, 07:22 Uhr
Conichi-Chef Maximilian Waldmann wartet noch auf den großen Durchbruch sener Anwendung in der hiesigen Hotellerie.
Foto: Sabine Pracht

Siemens hat im Travel Management viel vor: Der Weltkonzern aus München will nicht nur die Selbstverantwortung der Reisenden stärken, er bemüht sich unter der Federführung von Thorsten Eicke, oberster Leiter unter anderem vom Travel Management, auch verstärkt um möglichst schlanke, schnelle und effiziente Prozesse. Und das vor, während und nach der Geschäftsreise.

Dabei spielt auch das Thema Digitalisierung – wenig überraschend – eine große Rolle. Dazu zählt seit kurzem die Nutzung der Hotel-App Conichi durch die eigenen Mitarbeiter und diverse Vertragshotels des Konzerns.

Etwa 150 von rund 700 Vertragshotels in Deutschland haben die Beacon-Lösung von Conichi installiert. „So viele sind es nicht, ich hatte auf mehr Resonanz gehofft“, räumte Siemens-Manager Eicke vor kurzem auf dem Corporate Travel Forum von HRS in Berlin ein.

Trotzdem, ein Anfang ist gemacht. Für Siemens-Mitarbeiter jedenfalls, die die App von Conichi auf ihren Smartphones installiert haben, sollen sich nun das Ein- und Auschecken und auch das Bezahlen schneller und effizienter gestalten.

Für Conichi-Chef Maximilian Waldmann ist die Zusammenarbeit mit Siemens und der Einsatz seiner Anwendung in den Vertragshotels des Konzerns eine wichtige Referenz. Sie könnte das Interesse von weiteren Hotels hierzulande wecken. Bislang arbeiten in Deutschland jedenfalls nur wenige Hundert Hotels mit der Beacon-Technik von dem Start-up.

Weitere Business Travel-News

Airplus
(0)

Ausland als Wachstumstreiber

Einfach war das abgelaufene Geschäftsjahr für Airplus nicht. Patrick Diemer, Vorsitzender der Geschäftsführung, zeigt sich mit den Zahlen trotzdem zufrieden und freut sich insbesondere über die Entwicklung des Firmenkreditkarten-Anbieters im Ausland. mehr

 

Flughafen München
(0)

Rekordgewinn zum Jubiläumsjahr

Seit nahezu 25 Jahren findet sich der Flughafen der bayerischen Hauptstadt im Erdinger Moos. 2016 wurde ein Rekordgewinn von 150 Mio. Euro erwirtschaftet. Nun fehlt nur noch die dritte Startbahn. mehr

 

Reaktion auf Laptop-Verbot
(0)

Etihad stellt Leih-Tablets zur Verfügung

Etihad Airways hat angekündigt, auf Flügen, die vom Laptop-Verbot betroffen sind, kostenlos iPads zur Verfügung zu stellen. Das gilt allerdings nur für Gäste der First und der Business Class. mehr

 

Australien
(0)

Ausmaß der Wirbelsturm-Schäden unklar

Nach dem schweren Wirbelsturm Debbie haben an der Nordostküste Australiens die Aufräumarbeiten begonnen. Die Lage bleibt unübersichtlich. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media