Corporate Rates Club

(0)

Firmenkunden-Portal hofft auf Umsatzplus

Ein überarbeiteter Internet-Auftritt soll die Geschäfte vom Corporate Rates Club weiter ankurbeln. Dabei lief schon das vergangene Jahr für Geschäftsführer Michael Krenz und sein Team erfolgreich.

07.05.2015, 07:30 Uhr
CRC-Chef Michael Krenz ist mit dem Geschäftsverlauf 2014 äußerst zufrieden.
Foto: Stefan Scholtz

Der Corporate Rates Club (CRC) hat eine neue Homepage freigeschaltet. Sie soll den Nutzern der Hotelbuchungsplattform mit ihrem klaren Design eine schnellere Orientierung als bislang ermöglichen. Gleichzeitig hofft Geschäftsführer Michael Krenz dadurch auch auf weiter steigende Umsätze seines Firmenkunden-Portals.

Wobei sich der Chef des Stralsunder Unternehmens schon über die Entwicklung im vergangenen Jahr wahrlich nicht beschweren kann. So konnte der Mittelständler seinen Umsatz 2014 im Vergleich zu 2013 um 23 Prozent auf 14 Mio. Euro steigern. Der Gewinn legte im gleichen Zeitraum sogar um 30 Prozent zu. Absolute Zahlen nennt das Unternehmen dazu allerdings nicht.

Grund für das starke Wachstum vom Corporate Rates Club, der sich mit seiner Plattform ausschließlich an Unternehmen und deren Reisende wendet, war vor allem der Gewinn zahlreicher Neukunden. Darunter befinden sich unter anderem die Techniker Krankenkasse sowie der IT-Dienstleister Datev.

Für das laufende Jahr geht CRC-Chef Krenz von einem weiteren Umsatzzuwachs aus. Er rechnet mit einem Anstieg von gut 20 Prozent auf dann 17 Mio. Euro. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

Seit 10 Jahren im Betrieb
(0)

Zweitägige Feier für Berliner Hauptbahnhof

Anders als zum fünften Jubiläum wird es diesmal kein Feuerwerk mit Lasershow geben. Die Feier zum zehnten Geburtstag des Berliner Hauptbahnhofs fällt bescheidener aus. Langweilig soll es aber nicht werden. mehr

 

Egypt-Air-Absturz
(0)

Spezial-Suchschiff im Einsatz

Die Zeit wird knapp bei der Suche nach dem Flugschreiber des Unglücks-Airbus. Mittlerweile ist ein französisches Spezialschiff eingetroffen. Nach einem Hinweis ist der Suchradius jetzt deutlich eingeschränkt worden. mehr

 

ICE-Jubiläum
(0)

Abschied vom Temporausch

Als der ICE kam, war die Deutsche Bahn noch eine Behörde. Nach Börsenträumen und internationaler Expansion besinnt sich die Bahn wieder auf ihren Heimatmarkt. Dabei sind die Fernzüge wichtiger denn je. mehr

 

Air Berlin
(0)

Zweimal täglich nach Sofia

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft legt im Bulgarien-Verkehr zu. Neben einem Code-Share-Dienst der Bulgaria Air gibt es wieder einen eigenen Flug zwischen Berlin-Tegel und Sofia. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media