Deutsche Bahn

(0)

Mehr Umsatz im Fernverkehr

Bei der Deutschen Bahn hat sich das Geschäft mit ICE- und Intercity-Fahrten stabilisiert. Nach einem Rückgang 2015 stieg der Umsatz im Fernverkehr vergangenes Jahr um rund 100 Mio. Euro auf mehr als vier Mrd. Euro, berichtet die „Wirtschaftswoche“.

15.03.2017, 17:23 Uhr
Vier Mrd. Euro Umsatz fuhren die Fernzüge der Deutschen Bahn 2016 ein.
Foto: Deutsche Bahn AG

Die Verkehrsleistung stieg um acht Prozent auf rund 40 Mrd. Personenkilometer. Die Bahn äußerte sich nicht zu den Zahlen und verwies auf die Vorstellung ihrer Bilanz am Donnerstag nächster Woche. 2015 war der Fernverkehrsumsatz um 2,1 Prozent auf 3,95 Mrd. Euro gesunken.

Die Fahrgastzahlen bei ICE und Intercity waren schon im ersten Halbjahr deutlich gestiegen. Der Konzern führte das auf mehrere Gründe zurück: mehr Sonderangebote, den Start der Neubaustrecke Erfurt-Halle/Leipzig Ende 2015 und dass es – anders als im Vorjahr – keine Streiks gab. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Air Berlin
(0)

Gewerkschaft VC will alle Pilotenjobs retten

Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) will bei der insolventen Air Berlin möglichst alle Pilotenjobs retten. Man werde nach der offiziellen Bekanntgabe der bevorzugten Bieter am Montag schnell auf die Unternehmen zugehen. mehr

 

Hurrikan „Maria“ | Dominica | St. Lucia
(0)

„Noch nie eine solche Zerstörung gesehen“

Dominica, eine kleine Insel in der Karibik, bekam zu Wochenbeginn als eine der ersten die volle Wucht des Hurrikans „Maria“ zu spüren. Anders sieht es auf Saint Lucia aus. mehr

 

Partner Plus Benefit
(0)

Firmenförder-Programm mit neuer Website

Partner Plus Benefit, das KMU-Programm der Lufthansa für den Mittelstand, hat seinen Internet-Auftritt erneuert. Auch weitere Funktionen sind hinzugekommen. mehr

 

Nach Flugstreichungen
(0)

Ryanair bietet Piloten mehr Geld an

Bis zu 10.000 Euro mehr will Ryanair seinen Flugzeugführern unter anderem in Berlin und anderen Standorten zahlen. Damit will die Airline verhindern, dass es zu weiteren Flugstreichungen aus Mangel an Piloten kommt. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media