Deutsche Flughäfen

(0)

Angst vor dem Schengen-Aus

Der deutsche Flughafen-Verband ADV warnt vor einer möglichen Wiedereinführung von Grenzkontrollen in Europa wegen der Flüchtlingskrise. Dies hätte gravierende negative Folgen.

04.02.2016, 08:26 Uhr
Zusätzliche Grenzkontrollen von Reisenden aus Schengen-Ländern würden auch am Düsseldorfer Flughafen zu Mehrbelastungen führen.
Foto: Flughafen Düsseldorf

„Nicht auszudenken wäre es, wenn die Schengen-Übereinkunft zur Disposition gestellt würde“, sagte ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel. Rund 50 Mio. Schengen-Fluggäste müssten dann pro Jahr bei der Einreise einer Grenzkontrolle unterzogen werden.

Nach ADV-Schätzungen könnten in der Folge 10 bis 30 Prozent der betroffenen Flüge, je nach Flughafen, Tag und Uhrzeit, gestrichen oder verlegt werden, um eine einigermaßen geordnete Abwicklung sicherzustellen.

Zuvor hatten schon französische Experten gewarnt, neue Grenzkontrollen könnten wegen der Beeinträchtigungen für die Wirtschaft langfristig mehr als 100 Mrd. Euro kosten.

Das Schengener Abkommen legte den Grundstein für offene Grenzen zwischen einigen europäischen Ländern. Wegen der Flüchtlingskrise haben mehrere Länder aber vorübergehend wieder Grenzkontrollen eingeführt – darunter auch Deutschland. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Geschäftsreisen
(0)

Sharing-Dienste auf dem Vormarsch

Weltweit nutzen immer mehr Unternehmen und Geschäftsreisende die Dienste der Sharing Economy. Das zeigt eine neue Airplus-Studie. In Deutschland tun sich viele Firmen mit den neuen Dienstleistern aber nach wie vor schwer. mehr

 

Bauarbeiten
(0)

Bahnstrecke Erfurt-Eisenach gesperrt

Anfang September wird auf der Strecke die Signaltechnik erneuert. Von der Sperrung betroffen, ist auch der Fernverkehr der Bahn. Zwischen Berlin und Frankfurt/Main fallen Züge aus. mehr

 

Reiseportale
(0)

Airbnb weltweit Nummer Vier

In sieben Jahren von Null auf Platz Vier der Online-Portale: Mit einem vermittelten Umsatz von rund 7,5 Milliarden US-Dollar ist Airbnb hinter Expedia, Priceline und Ctrip viertgrößtes Reiseportal der Welt. mehr

 

China-Visum
(0)

Auch alten Reisepass einreichen

China hat seine Visumsvorschriften verschärft: Wessen aktueller Reisepass nach dem 1. Januar 2014 ausgestellt wurde, muss auch den alten Pass bei der Visumsbeantragung vorlegen. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media