Deutsche Urlauber

(0)

USA rechnen mit stabilen Zahlen

2016 gingen die Besucherzahlen aus Deutschland leicht zurück. Für das aktuelle Jahr sind die Verantwortlichen aber optimistisch. Ein Grund sind viele neue Direktflüge.

09.08.2017, 10:32 Uhr
Beliebtes Touristenziel: New York City.
Foto: iStockphoto

2,03 Mio. Besucher aus Deutschland zählten die USA im vergangenen Jahr (2015: 2,27 Mio.) Und auch in diesem Jahr soll die Zwei-Millionen-Marke erneut geknackt werden. Laut Hans Gesk, Präsident des Visit USA Committee Germany, sind noch nie zuvor so viele neue Direktflüge aus Deutschland in die USA aufgelegt worden wie in diesem Sommer. Das sorge für niedrige Flugpreise.

„Außerdem konnten wir in den letzten Monaten eine deutliche Entspannung des USD-Wechselkurses beobachten. Durch die Kombination dieser beiden Effekte sind Reisen in die USA aktuell deutlich günstiger als noch im Vorjahr“, so Gesk weiter. Für die Prognose spreche zudem eine von Visit USA durchgeführte Umfrage unter Reiseveranstaltern und Airlines, in der diese von Buchungen auf Vorjahresniveau oder leichtem Wachstum berichteten. Gesk: „Der Anfang des Jahres von vielen befürchtete ‚Trump-Effekt’ bleibt schlicht und ergreifend aus.“ (ASC)

Weitere Business Travel-News

Eurowings-CEO Thorsten Dirks
(0)

„Der Winter wird strubbelig“

Nach dem Vertragsabschluss mit Air Berlin steht Eurowings vor einem großen Wachstumssprung. Erstmals meldet sich nun auch deren CEO Thorsten Dirks, gleichzeitig Lufthansa-Vorstand, zu Wort. Wunder dürfen die Kunden wohl nicht von ihm erwarten: „Der Winter wird strubbelig“, so Dirks. mehr

 

Transfergesellschaft für Airberliner
(0)

Minister nennt Bedingung

Nun kann sich auch das Bundesland Nordrhein-Westfalen eine Beteiligung an einer Transfergesellschaft für Mitarbeiter der Air Berlin vorstellen. Es wird dafür nur eine große Hürde genannt. mehr

 

Investitionsstau in Athen
(0)

Riesenprojekt am alten Flughafen verschleppt

Griechenland braucht dringend Investitionen. Doch wer Geld in die Hand nehmen will, sieht sich mit Hindernissen konfrontiert. Aktuelles Beispiel: Das Gelände des alten Athener Flughafens. mehr

 

Neue BizTravel
(0)

In der Ruhe liegt die Kraft

Wer jetzt digital kein Gas gibt, der wird nicht überleben – das zumindest wird vielfach behauptet. Stimmt aber nicht, sagen Branchenexperten. Wer ruhig und nicht überstürzt handelt, ist besser dran. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media