Deutscher Luftverkehr

(0)

7,5 Mio. Fluggäste mehr

Das Statistische Bundesamt veröffentlicht Verkehrszahlen fürs vergangene Jahr. An Deutschlands Flughäfen erhöhte sich das Verkehrsaufkommen mit vier Prozent gegenüber 2014 solide – trotz einiger großer Verlierer.

19.02.2016, 08:46 Uhr

Knapp 193,9 Mio. Passagiere registrierte das Statistische Bundesamt für 2015 auf Deutschlands Flughäfen. Wachstumsimpulse gingen im vergangenen Jahr vor allem vom Auslandsverkehr aus, dessen Passagierzahl sich gegenüber 2014 um 7,1 Millionen (plus 4,4 Prozent) auf 170,8 Millionen erhöhte. Im Inlandsverkehr stieg die Anzahl der Fluggäste dagegen nur um 0,4 Millionen (plus 1,5 Prozent) auf 23,1 Millionen. Bei der offiziellen staatlichen Statistik werden die innerdeutsch reisenden Passagiere, anders als in den Übersichten der Airports selbst, nur einmal gezählt.

Überaus robuste Zuwächse weist die Statistik für den Europa-Verkehr aus. Dort erhöhte sich das Aufkommen um 4,5 Prozent auf 132,9 Mio. Passagiere. Von den aufkommensstarken Zielländern gab es lediglich im Fall von Frankreich einen erstaunlichen Rückgang von 1,3 Prozent auf nur noch 7,1 Mio. Fluggäste.

Bei den Fernstrecken entwickelte sich insbesondere Asien prächtig. So erhöhte sich das Aufkommen im Asien-Verkehr um 7,2 Prozent auf 16,7 Mio. Fluggäste. Auch der Afrika-Verkehr legte mit 3,3 Prozent auf 5,8 Mio. Fluggäste noch beachtlich zu. Nur in Richtung Amerika – inklusive Lateinamerika und Karibik – fiel der Zuwachs mit nur 0,3 Prozent auf 15,9 Mio. Fluggäste marginal aus. (LS)

Die größten Gewinner unter den auch touristisch interessanten Zielländern waren in Übersee 2015:

  • Ägypten + 23,6 Prozent auf 1,5 Mio. Fluggäste
  • Japan + 11,2 Prozent auf 1,4 Mio. Fluggäste
  • Vereinigte Arabische Emirate + 11,1 Prozent auf 3,9 Mio. Fluggäste
  • Israel + 10,3 Prozent auf 1,2 Mio. Fluggäste

Die größten Verlierer unter den auch touristisch interessanten Zielländern waren in Übersee 2015:

  • Tunesien - 35,4 Prozent auf 696.000 Fluggäste
  • Singapur - 3,5 Prozent auf 715.000 Fluggäste
  • Südafrika - 2,0 Prozent auf 759.000 Fluggäste
  • Brasilien - 1,4 Prozent auf 867.000 Fluggäste

Weitere Business Travel-News

Air Berlin
(0)

Gewerkschaft VC will alle Pilotenjobs retten

Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) will bei der insolventen Air Berlin möglichst alle Pilotenjobs retten. Man werde nach der offiziellen Bekanntgabe der bevorzugten Bieter am Montag schnell auf die Unternehmen zugehen. mehr

 

Hurrikan „Maria“ | Dominica | St. Lucia
(0)

„Noch nie eine solche Zerstörung gesehen“

Dominica, eine kleine Insel in der Karibik, bekam zu Wochenbeginn als eine der ersten die volle Wucht des Hurrikans „Maria“ zu spüren. Anders sieht es auf Saint Lucia aus. mehr

 

Partner Plus Benefit
(0)

Firmenförder-Programm mit neuer Website

Partner Plus Benefit, das KMU-Programm der Lufthansa für den Mittelstand, hat seinen Internet-Auftritt erneuert. Auch weitere Funktionen sind hinzugekommen. mehr

 

Nach Flugstreichungen
(0)

Ryanair bietet Piloten mehr Geld an

Bis zu 10.000 Euro mehr will Ryanair seinen Flugzeugführern unter anderem in Berlin und anderen Standorten zahlen. Damit will die Airline verhindern, dass es zu weiteren Flugstreichungen aus Mangel an Piloten kommt. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media