Deutscher Luftverkehr

(0)

7,5 Mio. Fluggäste mehr

Das Statistische Bundesamt veröffentlicht Verkehrszahlen fürs vergangene Jahr. An Deutschlands Flughäfen erhöhte sich das Verkehrsaufkommen mit vier Prozent gegenüber 2014 solide – trotz einiger großer Verlierer.

19.02.2016, 08:46 Uhr

Knapp 193,9 Mio. Passagiere registrierte das Statistische Bundesamt für 2015 auf Deutschlands Flughäfen. Wachstumsimpulse gingen im vergangenen Jahr vor allem vom Auslandsverkehr aus, dessen Passagierzahl sich gegenüber 2014 um 7,1 Millionen (plus 4,4 Prozent) auf 170,8 Millionen erhöhte. Im Inlandsverkehr stieg die Anzahl der Fluggäste dagegen nur um 0,4 Millionen (plus 1,5 Prozent) auf 23,1 Millionen. Bei der offiziellen staatlichen Statistik werden die innerdeutsch reisenden Passagiere, anders als in den Übersichten der Airports selbst, nur einmal gezählt.

Überaus robuste Zuwächse weist die Statistik für den Europa-Verkehr aus. Dort erhöhte sich das Aufkommen um 4,5 Prozent auf 132,9 Mio. Passagiere. Von den aufkommensstarken Zielländern gab es lediglich im Fall von Frankreich einen erstaunlichen Rückgang von 1,3 Prozent auf nur noch 7,1 Mio. Fluggäste.

Bei den Fernstrecken entwickelte sich insbesondere Asien prächtig. So erhöhte sich das Aufkommen im Asien-Verkehr um 7,2 Prozent auf 16,7 Mio. Fluggäste. Auch der Afrika-Verkehr legte mit 3,3 Prozent auf 5,8 Mio. Fluggäste noch beachtlich zu. Nur in Richtung Amerika – inklusive Lateinamerika und Karibik – fiel der Zuwachs mit nur 0,3 Prozent auf 15,9 Mio. Fluggäste marginal aus. (LS)

Die größten Gewinner unter den auch touristisch interessanten Zielländern waren in Übersee 2015:

  • Ägypten + 23,6 Prozent auf 1,5 Mio. Fluggäste
  • Japan + 11,2 Prozent auf 1,4 Mio. Fluggäste
  • Vereinigte Arabische Emirate + 11,1 Prozent auf 3,9 Mio. Fluggäste
  • Israel + 10,3 Prozent auf 1,2 Mio. Fluggäste

Die größten Verlierer unter den auch touristisch interessanten Zielländern waren in Übersee 2015:

  • Tunesien - 35,4 Prozent auf 696.000 Fluggäste
  • Singapur - 3,5 Prozent auf 715.000 Fluggäste
  • Südafrika - 2,0 Prozent auf 759.000 Fluggäste
  • Brasilien - 1,4 Prozent auf 867.000 Fluggäste

Weitere Business Travel-News

British Airways
(0)

Flugbetrieb in London startet nach IT-Panne

Nach einem Computerausfall, der am Samstag den Flugbetrieb von BA an den Flughäfen Heathrow und Gatwick lahmgelegt hatte, soll sich der Betrieb am Sonntag wieder normalisieren. Für Heathrow werden aber weiter Ausfälle erwartet. mehr

 

Aeroflot-Gruppe
(0)

Russlands Luftverkehr hebt wieder ab

Die Airlines der Aeroflot-Gruppe befinden sich auf Expansionskurs. Insbesondere der Low-Cost-Ableger Pobeda weist beachtliche Wachstumsraten auf. mehr

 

Ranking der umsatzstärksten Hotels
(0)

Estrel Berlin neu an der Spitze

Die „Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung“ erhebt jährlich eine Rankfolge der Top-200-Hotels in Deutschland. Erstmals nach mehreren Jahren gibt es wieder einen Wechsel an der Spitze. mehr

 

HRS
(0)

Neuer Marktplatz für Hotels

Mit dem Market Place hat das Hotelreservierungssystem HRS eine neue Plattform für die Hotellerie geschaffen. Über sie sollen sich die Leistungsträger zusäzliches Geschäft sichern können. HRS-Chef Tobias Ragge jedenfalls baut so weiter an einer Diversifizierung des eigenen Angebots. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media