Deutscher Luftverkehr

(0)

7,5 Mio. Fluggäste mehr

Das Statistische Bundesamt veröffentlicht Verkehrszahlen fürs vergangene Jahr. An Deutschlands Flughäfen erhöhte sich das Verkehrsaufkommen mit vier Prozent gegenüber 2014 solide – trotz einiger großer Verlierer.

19.02.2016, 08:46 Uhr

Knapp 193,9 Mio. Passagiere registrierte das Statistische Bundesamt für 2015 auf Deutschlands Flughäfen. Wachstumsimpulse gingen im vergangenen Jahr vor allem vom Auslandsverkehr aus, dessen Passagierzahl sich gegenüber 2014 um 7,1 Millionen (plus 4,4 Prozent) auf 170,8 Millionen erhöhte. Im Inlandsverkehr stieg die Anzahl der Fluggäste dagegen nur um 0,4 Millionen (plus 1,5 Prozent) auf 23,1 Millionen. Bei der offiziellen staatlichen Statistik werden die innerdeutsch reisenden Passagiere, anders als in den Übersichten der Airports selbst, nur einmal gezählt.

Überaus robuste Zuwächse weist die Statistik für den Europa-Verkehr aus. Dort erhöhte sich das Aufkommen um 4,5 Prozent auf 132,9 Mio. Passagiere. Von den aufkommensstarken Zielländern gab es lediglich im Fall von Frankreich einen erstaunlichen Rückgang von 1,3 Prozent auf nur noch 7,1 Mio. Fluggäste.

Bei den Fernstrecken entwickelte sich insbesondere Asien prächtig. So erhöhte sich das Aufkommen im Asien-Verkehr um 7,2 Prozent auf 16,7 Mio. Fluggäste. Auch der Afrika-Verkehr legte mit 3,3 Prozent auf 5,8 Mio. Fluggäste noch beachtlich zu. Nur in Richtung Amerika – inklusive Lateinamerika und Karibik – fiel der Zuwachs mit nur 0,3 Prozent auf 15,9 Mio. Fluggäste marginal aus. (LS)

Die größten Gewinner unter den auch touristisch interessanten Zielländern waren in Übersee 2015:

  • Ägypten + 23,6 Prozent auf 1,5 Mio. Fluggäste
  • Japan + 11,2 Prozent auf 1,4 Mio. Fluggäste
  • Vereinigte Arabische Emirate + 11,1 Prozent auf 3,9 Mio. Fluggäste
  • Israel + 10,3 Prozent auf 1,2 Mio. Fluggäste

Die größten Verlierer unter den auch touristisch interessanten Zielländern waren in Übersee 2015:

  • Tunesien - 35,4 Prozent auf 696.000 Fluggäste
  • Singapur - 3,5 Prozent auf 715.000 Fluggäste
  • Südafrika - 2,0 Prozent auf 759.000 Fluggäste
  • Brasilien - 1,4 Prozent auf 867.000 Fluggäste

Weitere Business Travel-News

Kaffeemaschine defekt
(0)

Flugzeug landet außerplanmäßig auf Zypern

Wegen einer defekten Kaffeemaschine an Bord ist eine Lufthansa-Maschine am Donnerstag außerplanmäßig auf Zypern gelandet. mehr

 

Streit um Tegel
(0)

Dobrindt legt nach

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat im Streit um den Weiterbetrieb des Flughafens Berlin-Tegel nachgelegt. Die Bundeshauptstadt brauche zwei Flughäfen, sagte Dobrindt. mehr

 

Werbung mit Lukas Podolski
(0)

TV-Sender stoppen Türkei-Spot

Die Werbe-Kampagne eines türkischen Wirtschaftsverbands mit Lukas Podolski hatte für Aufsehen gesorgt. Nun strahlen die Fernsehsender n-tv und N24 die Spots nicht mehr aus. Grund sei die veränderte politische Lage. mehr

 

Marriott/Hilton
(0)

Ärger über verschärfte Storno-Regeln

Marriott hat die Stornierungsbedingungen für Hotels in den USA bereits verschärft. Hilton will in Kürze nachziehen. Bei Travel Managern treffen diese Entscheidungen auf wenig Begeisterung. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media