dfv Mediengruppe

(0)

BizTravel-Mutter wächst mit digitalem Geschäft

Die dfv Mediengruppe, zu der auch BizTravel gehört, konnte den Umsatz im vergangenen Jahr spürbar steigern. Wachstumstreiber waren das digitale Geschäft und die Veranstaltungen.

18.03.2016, 12:20 Uhr
Die dfv-Mediengruppe hat ihren Stammsitz in Frankfurt am Main.
Foto: Thomas Fedra

Der Umsatz der dfv Mediengruppe legte im vergangenen Jahr um 4,1 Prozent auf 147,3 Mio. Euro zu. Wachstumstreiber waren insbesondere das digitale Geschäft (plus 15,4 Prozent auf 15 Mio. Euro) und die Veranstaltungen (plus 6,5 Prozent auf 16,4 Mio. Euro). Damit bleibt die dfv Mediengruppe, die 970 Mitarbeiter beschäftigt, eines der umsatzstärksten Fachmedien-Unternehmen in Deutschland und Europa.

Die dfv Anzeigenerlöse haben um 4,1 Prozent auf insgesamt 85,6 Mio. Euro zugelegt. Dies entspricht rund 58 Prozent des Gesamtumsatzes. Der Löwenanteil geht hier auf die „Lebensmittel Zeitung“, „Textilwirtschaft“, „Horizont“, „Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung“ sowie die BizTravel-Schwester fvw zurück.

Zum Portfolio des Konzerns zählen mehr als 100 Fachzeitschriften sowie 100 digitale Angebote für elf Branchen. Hinzu kommen gut 140 kommerzielle Veranstaltungen sowie rund 400 Fachbuchtitel. Die „Lebensmittel Zeitung“, „Textilwirtschaft“ und „Horizont“ sind im jährlichen Ranking der werbeumsatzstärksten Fachzeitschriften Deutschlands unter den Top Fünf vertreten. Die „Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung“ belegt Rang 11 und auf Rang 14 ist die fvw platziert. (ASC)

Weitere Business Travel-News

Japanische Airline ANA
(0)

Geschlechterneutrale Toiletten in Lounges

Die ANA macht Ernst mit ihrer „Erklärung zur Vielfalt und Integration“ und führt unter anderem geschlechtsneutrale Toiletten ein. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen verstärkt für Vielfalt sensibilisiert werden. mehr

 

Aktienkurse nach dem Brexit
(0)

Kaum erholt, weiter geschwächt

Die Börsenkurse großer Reiseunternehmen und Airlines zeigen sich im Laufe des Freitags nach dem Brexit lustlos auf niedrigem Niveau. Mit neuer Hoffnung in die neue Woche, lautet jetzt das Motto. mehr

 

Brexit-Referendum
(0)

Britische Touristen ohne Geld im Ausland

Nach dem EU-Referendum gibt es Probleme beim Wechseln der britischen Landeswährung im Ausland. Über Twitter machen Betroffene ihrem Ärger Luft. mehr

 

DB-Chef Rüdiger Grube
(0)

„Fehler der Hotellerie nicht wiederholen“

Die Deutsche Bahn (DB) will die Entwicklung der eigenen Mobilitätsplattform forcieren. Bahn-Chef Rüdiger Grube fürchtet ansonsten, Geschäfte an andere Mobilitäts- und Vergleichsportale zu verlieren. Gleichzeitig gründet die Bahn eine eigene Digital-Ventures-Tochtergesellschaft. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media