DISQ-Umfrage

(0)

Condor schneidet am besten ab

Bei einer Befragung des Deutschen Instituts für Service-Qualität kommen die Airlines in Summe gut weg. Der Service ist jedoch verbesserungswürdig, die Billigflieger liegen hinten.

19.05.2017, 07:26 Uhr
Bei Flugreisenden der Condor ist die Weiterempfehlungsbereitschaft laut Untersuchung am größten.
Foto: Condor

Alles in allem liegt Condor bei der Befragung vorn, es folgen KLM und Turkish Airlines. Condor überzeugte in allen Kategorien – „Preis-Leistungs-Verhältnis“, „Zuverlässigkeit und Sicherheit“ und „Service“. Bei Condor sei die Weiterempfehlungsbereitschaft der Kunden so stark ausgeprägt wie bei keiner anderen Airline.

KLM schnitt gut ab, weil die Airline den geringsten Anteil an Befragten mit Ärgernissen vorweist – nur vier Prozent. Bei Turkish Airlines wurden vor allem die Zusatz-Services und Hilfeleistungen, etwa bei Reisen mit kleinen Kindern, als gut bewertet.

In die Online-Befragung flossen 1039 Bewertungen von Personen ein, die in den vergangenen zwölf Monaten eine Fluggesellschaft in Anspruch genommen hatten. In der Einzelauswertung wurden alle Unternehmen berücksichtigt, zu denen sich jeweils 100 Kunden geäußert hatten. Dies traf auf neun von insgesamt 18 bewerteten Airlines zu.

Der Aspekt Service schneidet am schwächsten ab – 26 Prozent der Befragten waren hier nicht zufrieden. Jeder Zweite gab an, bei der Auswahl des Fluges stärker auf den Preis als auf die Airline zu achten. Dieser kann so schlecht aber nicht sein: Rund drei Viertel der Befragten gaben beim Preis-Leistungs-Verhältnis für ihre Fluggesellschaft eine positive Bewertung ab. 76 Prozent der Kunden bewerteten zudem Aspekte wie Pünktlichkeit, Streikausfälle, Zuverlässigkeit des Gepäcktransports und den Eindruck vom Zustand der Flugzeuge als positiv.

In allen Kategorien machen Easyjet und Ryanair die hinteren Plätze unter sich aus. Ausnahme ist der Aspekt „Preis“. Hier hat Lufthansa die rote Laterne. (ASC)

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Rheintalbahn-Sperrung
(0)

Fahrten weiter ausgesetzt

Mehr als eine Woche nach dem Erdrutsch an einer Tunnelbaustelle in Rastatt und der Sperrung der Rheintalbahn könnte die Ursachenforschung der Bahn zufolge länger dauern. mehr

 

Air-Berlin-Verkauf
(0)

Ganz so schnell geht es nicht

Wird die Lufthansa bei den Verkaufsgesprächen für Air Berlin bevorzugt? Diese Ansicht vertritt unter anderem der interessierte Unternehmer Wöhrl. Auch die Konstruktion des Gläubigerausschusses gibt Anlass zu Kritik. mehr

 

Schweiz
(0)

Tote bei Flugzeugabsturz

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs im Schweizer Kanton Wallis sind alle drei Insassen ums Leben gekommen. mehr

 

Flugplatz Eschwege
(0)

Flugzeug kollidiert in geringer Höhe

Beim Absturz einer Propellermaschine in der Nähe eines Flugplatzes im hessischen Eschwege sind am Sonntag vier Menschen schwer verletzt worden, darunter ein Kleinkind. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media