Dossier Automobil-Branche (Teil 2)

(0)

MICE-Ziele Island und Kanada

Island will sich als MICE-Ziel etablieren. Und Kanadas drittgrößte Stadt Vancouver gilt als eine der schönsten Metropolen und bedeutender Wirtschaftsstandort.

Seite 1 von 2
von Oliver Graue, 07.12.2015, 14:45 Uhr
Mystisch: Die Blaue Lagune in Island.
Foto: imago/Westend61

MICE-Tipps für Island

Am Anfang stand der Ascheregen. Der Vulkan mit dem nahezu unaussprechlichen Namen hat im April 2010 zwar Europas Luftverkehr zum Erliegen gebracht. Für Island jedoch war Eyjafallajökull (sprich: ejafjatlajökütl) der beste Markenbotschafter, den man sich wünschen kann. Seither jedenfalls boomt der Tourismus auf der Insel und erreicht Jahr für Jahr neue Rekorde. „Unser Motto war von Anfang an: Verschwende keine so exzellente Krise“, formuliert es Icelandair-Chef Birkir Hólm Guðnason. Jetzt hat es sich der kleinste nordische Staat vorgenommen, zu einem beliebten MICE-Ziel zu werden, mindestens jedoch zum aufregenden Stopover für Geschäftsreisende, die via Island in Richtung USA und Kanada unterwegs sind.

Fluggesellschaften wie Icelandair ermöglichen es ihren Transferpassagieren inzwischen, bis zu sieben Nächte ohne Ticket-Aufpreis auf der Insel zu bleiben: Zeit für kleinere Vorstands-oder Verkäufermeetings, aber auch Gelegenheit, das Land kennenzulernen. Und für Tagungen oder Konferenzen mit Teilnehmern aus Europa und Amerika ist Island vermutlich eh der ideale Treffpunkt: Es liegt so ziemlich genau in der Mitte.

Island in Kürze

Island zählt 330.000 Einwohner auf 103.000 qkm Land – und ist damit einer der am dünnsten besiedelten Staaten überhaupt. Hauptstadt des seit 1918 unabhängigen Landes (zuvor Dänemark) ist Reykjavik.

Flughafen für internationale Strecken ist Keflavik, gut 50 km von Reykjavik entfernt. Dorthin verkehren die Busse Flybus und Airport-Express (Dauer ca. 45 Min.)

Flüge bieten ganzjährig Icelandair ab Frankfurt und München und Wow ab Berlin. Im Sommer startet Icelandair zudem ab Hamburg, Zürich und Genf. Germanwings, LH, Air Berlin und Niki ebenfalls saisonal.

Blaue Lagune – Nach der Ankunft entspannen und Wärme tanken: Zwischen dem Flughafen KeflavÍk und Reykjavik liegt das Thermalbad Blaue Lagune. Das von heißen Quellen gespeiste Bad soll beim Heilen helfen.

Golden Circle Tour – Die Rundfahrt im Süden der Insel führt vorbei an Geysiren, Wasserfällen und dem Thingvellir-Nationalpark, in dem einst die Wikinger ihre Versammlungen abhielten und Todesurteile vollstreckt wurden. Imposante Felsspalten zeigen zudem, wie hier die europäische und amerikanische Erdplatte Jahr für Jahr auseinanderdriften.

Jeep Safari & Schneemobiltour – Der Gletscher Langjökull ist der zweitgrößte Europas. Das ganzjährig verschneite Gebiet bietet ein prächtiges Panorama: mystisch, ruhig, friedlich. Mit Motorschlitten lässt sich der Gletscher bestens erkunden, Overall wird gestellt. Danach ein Büfett im Schnee. Ein ideales Incentive!

Leidarendi-Höhle – Ein bisschen Mut und Abenteuergeist gehört dazu: Diese Lava-Höhle führt in Islands Untergrund. Dazu gibt‘s Infos über die alten Germanen, die Island einst besiedelten, und ihre Runen-Zeichensprache.

Vid Fjörubordid – Das Kultrestaurant in Stokkseyri bringt frisch gefangene Krebse auf den Tisch und liegt direkt am Ozean.

Harpa – Das neue Konferenzzentrum ist ein architektonisches Highlight und Wahrzeichen Reykjavíks. Nach der Finanzkrise und harten politischen Diskussionen wurde es mit größtenteils isländischen Handwerkern und Produkten weitergebaut und 2013 eröffnet. Viele Tagungsräume, Säle für bis zu 850 Pers.

 
 
1 spacer 2

Dossier: Stahlbranche

Dossier Stahlbranche (Teil 1)
(0)

Industrie im Umbruch

Chinesische Billig-Importe machen heimischen Stahlherstellern zu schaffen. Doch nach einigen dramatischen Jahren zeigen EU-Anti-Dumping-Initiativen nun erste positive Konsequenzen. mehr

Dossier Stahlbranche (Teil 2)
(0)

Deutsches Cowboy-Land in Texas

New York, Florida und Kalifornien gehören zu den beliebtesten US-Zielen deutscher Besucher. Ebenso faszinierend ist jedoch Texas, allein schon wegen seiner deutschen Vergangenheit. Eine spannende Region auch für MICE. mehr

 

Weitere Business Travel-Themen

Verpflegungspauschale
(0)

Neue Sachbezugswerte für 2017

Die amtlichen Werte, die für Mahlzeitengestellung außerhalb von Dienstreisen anzusetzen sind, wurden leicht erhöht. Der Betrag für Unterkunftskosten bleibt gleich. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media