Dossier Sport-Veranstaltungen (Teil 2)

(0)

Die besten MICE-Tipps für Dubai

Das größte MICE-Ziel in den Vereinigten Arabischen Emiraten will weiter wachsen: mit einem ambitionierten Plan bis zur Weltausstellung Expo im Jahr 2020.

von Oliver Graue, 11.05.2015, 09:00 Uhr
Dubai ist das größte MICE-Ziel in den Vereinigten Arabischen Emiraten.
Foto: Thinkstock

In Höchstgeschwindigkeit vom Wüstendorf zu einem der weltweit beliebtesten MICE-Ziele: Dubai hat einen steilen Aufstieg hinter sich. Und der ist noch lange nicht beendet, denn die Zahl der Attraktionen wächst weiter. Ganz besonders arbeitet das Emirat, das 2,1 Mill. Einwohner zählt, jetzt auf das Jahr 2020 hin – dann findet dort die Weltausstellung Expo statt. Der Flughafen Dubai zählt mit gut 70 Mill. Passagieren pro Jahr längst zu den internationalen Top 10.

Im vergangenen Jahr besuchten 430.000 Deutsche das Emirat: Eine Zahl, welche die Tourismusverantwortlichen in den kommenden Jahren stark steigern wollen – eben auch im MICE-Sektor. Neben den zahlreichen Attraktionen und Incentive-Möglichkeiten soll dazu ein größeres Hotelangebot beitragen. Allein im vorigen Jahr erhöhte sich die Zahl der Unterkünfte von 611 auf 659. Mittlerweile verfügt Dubai über 93.000 Hotelzimmer. Wichtig für preisbewusste Firmen: Unter den Neueröffnungen sind 26 Häuser im Drei- und Vier-Sterne-Segment, eine Kategorie, die Dubais Führung auch steuerlich fördert.

Dass das Emirat in der Lage ist, selbst große Events zu veranstalten, zeigte eine Reise des chinesischen Kosmetikanbieters Nu Skin: 14.500 Mitarbeiter flogen in 71 Linienflügen und zwei gecharterten A-380 ins Emirat.

Dubai in Kürze

Allgemein: Mit knapp 2 Mill. Einwohnern (85 % der Bewohner des Landes) ist Dubai-City die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Über 80 % sind Ausländer.

Flughafen: Der Dubai International Airport, 5 km von der Stadt entfernt, ist per Linienbus und U-Bahn (rote und grüne Linie) erreichbar. Er wird ergänzt vom 45 km entfernten Dubai World Central Airport.

Info: Kostenloses Visum bei Einreise (Vorsicht: keine israelischen Stempel im Pass). Währung: 1 Euro = 3,9 Dirham.

Zeit: MEZ + 3 Std. (Sommer: + 2). Im Winter um die 20 Grad, im Sommer 30 bis 45 Grad. Nahverkehr: Taxis sind sehr beliebt und relativ günstig. U-Bahn seit 2009.

Attraktionen: In Dubai gibt es Attraktionen inzwischen wie Sand am Meer, und fast im Monatstakt kommt Neues hinzu. In jedem Fall sollte man von den Emirates Towers oder vom Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt, den Blick auf die Stadt genießen. Karten online buchen: Das ist günstiger, und man muss sich nicht in die oft lange Warteschlange einreihen. Eine der letzten Erinnerungen an das alte Dubai ist das aus Lehm erbauten Al-Faheidi Fort.

Shopping: Ohne Einkaufen ist ein Dubai-Besuch nicht komplett! Das gilt erstens für die vielen und riesigen Shopping-Malls: Die Dubai Mall ist mit 1200 Geschäften, Aquarium und Eislaufbahn die größte, und in der Mall of the Emirates befindet sich eine künstliche Skipiste. Zweitens sollte ein Bummel über die Souks – die Basare – auf dem Programm stehen. Am bekanntesten ist der Goldsouk: Der Preis berechnet sich nach Gewicht und aktuellem Goldpreis. Handeln ist hier und in den anderen Souks (Gewürze, Düfte, Kleidung etc.) Pflicht! Wer’s geschickt anstellt, schafft 25 bis 50 Prozent. In den Malls hilft die Vice Versa Card sparen.

Wüstensafari: Sollte in keinem Rahmenprogramm fehlen: Mit Allradautos geht es über die Sanddünen – besser nicht mit vollem Magen! Anschließend Abendevent mit Folklore, Shisha, arabischen Köstlichkeiten und Kamelreiten.

Festivals: Das Dubai Shopping Festival zu Jahresanfang bietet neben günstigen Preisen auch Straßenfeiern, Sportevents und Moden- schauen. Dubai World Cup ist das höchst dotierte Pferderennen der Welt.

Parks: Beliebt sind Wasserparks wie der Wild Wadi Water Park oder der Atlantis-Aqua- venture-Park auf der Palmeninsel Jumeirah. Vor allem im Sommer eine willkommene Abkühlung!

Dossier: Sport-Veranstaltungen

Dossier Sport-Veranstaltungen (Teil 1)
(0)

Hotspots der Sportwelt

Abu Dhabi, Dubai, Katar, Oman: Die Golfstaaten mausern sich zu den wichtigsten Austragungsorten internationaler Sportereignisse. Das stärkt auch den MICE-Tourismus. mehr

Dossier Sport-Veranstaltungen (Teil 3)
(0)

Die besten MICE-Tipps für Abu Dhabi

Futuristische Bauten prägen die Küstenlinie des größten Emirats. Zugleich bietet Abu Dhabi grüne Ecken wie die Oase Al-Ain und ist natürlich gewachsen. mehr

Dossier Sport-Veranstaltungen (Teil 4)
(0)

Alle Flüge in die Golfstaaten

Die Fluggesellschaften aus den Golfstaaten haben den Wettbewerb stark angeheizt. Vorteil für Travel Manager: sie haben nicht nur die Wahl, sondern profitieren von günstigen Preisen und gutem Service. mehr

 

Weitere Business Travel-Themen

Verpflegungspauschale
(0)

Neue Sachbezugswerte für 2017

Die amtlichen Werte, die für Mahlzeitengestellung außerhalb von Dienstreisen anzusetzen sind, wurden leicht erhöht. Der Betrag für Unterkunftskosten bleibt gleich. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media