Drive Now

(0)

Elektromobilität kommt groß raus

Schon 100.000 Menschen haben mit Drive Now ihre erste Elektrofahrt in Deutschland unternommen. Die Elektromobilität liegt bei dem Carsharing-Unternehmen voll im Trend.

26.01.2016, 14:44 Uhr
Im Stadtverkehr bieten rein elektrisch betriebene BMW i3 eine gern genutzte Alternative.
Foto: DriveNow

Mehr als zwei Millionen Kilometer haben Kunden von Drive Now emissionslos zurückgelegt. Das Joint Venture von BMW und Sixt rechnet zudem hoch, dass in Deutschland nun 100.000 Menschen erstmals überhaupt eine Fahrt mit einem ihrer Elektromobile unternommen haben. Das erfüllt Drive-Now-Geschäftsführer Nico Gabriel mit Stolz: „Mit den Stromern in unserer Flotte geben wir unseren Kunden eine innovative Alternative zu Verbrenner-Modellen“.

In acht der neun Städte, in denen Drive Now vertreten ist, stehen Elektromobile zur Anmietung bereit. Mit insgesamt 800 BMW i3 stellen sie mittlerweile ein Fünftel der Flotte. Dabei sollen die Eletrofahrzeuge nahezu identisch wie die Verbrenner ausgelastet sein. In Berlin gab es zudem zwei Fahrzeuge, die allein an einem Tag 17 Fahrten zurücklegten.

Abhängig vom Ausbau der Ladeinfrastruktur in den Städten plant Drive Now den Anteil der Elektromobile an der Flotte auszuweiten. Mit den seit 2015 angebotenen BMW i3 sind in Deutschland bislang 130.000 Fahrten unternommen worden. In der dänischen Metropole Kopenhagen, in der ausschließlich i3 angeboten werden, haben zudem bereits 24.000 Kunden 100.000 Fahrten unternommen. Mit dem elektrischen Angebot kommt Drive Now offenbar groß raus. (LS)

Weitere Business Travel-News

„Attraktive Preise“
(0)

Air Berlin bietet Schnäppchenflüge

Die insolvente Airline bietet zurzeit Flüge zu Nah- und Fernzielen zu besonders niedrigen Preisen an. Allerdings werden sie nicht über Reisebüros verkauft. mehr

 

Deutscher Flugmarkt
(0)

10 große Fragen zur Air-Berlin-Insolvenz

Jahrelang konnte Air Berlin dank etlicher Verkäufe von Unternehmenswerten und der Unterstützung von Geldgebern aus Abu Dhabi trotz tiefroter Zahlen überleben. Doch nun bleibt nur noch die Zerschlagung. Welche Folgen hat das für den deutschen Flugmarkt? mehr

 

CTM-Bilanz
(0)

Wachstum in allen Regionen

Die aus Australien stammende, internationale Geschäftsreisekette Corporate Travel Management (CTM) meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr Rekordwerte. Besonders zufrieden ist CEO Jamie Pherous mit der Entwicklung in Europa. mehr

 

Flughafen Erfurt-Weimar
(0)

Rasenmäher verhindert Landung

Wegen eines Rasenmähers musste ein Flugzeug den Landeanflug auf den Flughafen Erfurt-Weimar abbrechen. Das Gerät hatte einen technischen Defekt. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media