Easyjet

(0)

Dichter ran an die Geschäftsreisenden

Low Cost Carrier Easyjet will seine Beziehungen zu Firmenkunden und insbesondere zu Geschäftsreiseketten ausbauen. Dafür hat die Airline nun ein eigenes Team gegründet.

26.01.2016, 17:35 Uhr
Verstärkter Kurs auf Business Traveller: Bislang ist jeder fünfte Easyjet-Passagier ein Geschäftsreisender.
Foto: Easyjet/Tim Anderson

Bislang machen Geschäftsreisende rund 20 Prozent der Easyjet-Passagiere aus. Eine Zahl, die der Billigflieger aus Großbritannien ausbauen will. Deshalb wurde nun eine eigene Abteilung gegründet, die insbesondere die Zusammenarbeit mit den Travel Management Companies (TMCs) ausbauen soll.

Geführt wird die neue Abteilung von Ian Withers, der über 15 Jahre Erfahrung im Corporate-Geschäft verfügt. Vor seinem Wechsel zu Easyjet im November vergangenen Jahres arbeitete Withers seit 2011 für BCD Travel in Singapur.

Das TMC-Team von Easyjet soll dabei vor allem beratend tätig sein und die Geschäftsreiseketten und deren Firmenkunden unterstützen, um mehr Buchungen zu generieren. Unter anderem geht es darum, das eigene Flugprodukt mehr im Bewusstsein von TMC-Mitarbeitern und Reisenden zu verankern, aber auch zu überlegen, wie der Vertriebs- und Buchungsprozess vereinfacht werden kann.

Daneben ist auch eine spezielle Online-Schulung für die Mitarbeiter von Geschäftsreiseketten geplant. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

BER
(0)

Sondersitzung des Aufsichtsrats beantragt

Nach der Entlassung von Technik-Chef Jörg Marks am neuen Hauptstadt-Flughafen sehen Aufsichtsratsmitglieder Klärungsbedarf. Es sei eine Sondersitzung im Gespräch, sagte ein Aufsichtsratsmitglied der „Deutschen Presse-Agentur“. mehr

 

GfK-Konsumklimastudie für Februar 2017
(0)

Stimmung fällt etwas ab

Nach dem glänzenden Start in das Jahr 2017 ist die Verbraucherstimmung in Deutschland im Februar wieder gefallen. Sowohl die Konjunktur- und Einkommenserwartung als auch die Anschaffungsneigung gehen zurück. mehr

 

Frankfurt Airport
(0)

Für Billigflieger wappnen

Deutschlands größter Airport könnte – nicht zuletzt wegen expansiver Billigflieger – in Kürze an seine Kapazitätsgrenze stoßen. Die Planungen für einen kurzfristigen Kapazitätsausbau laufen an. mehr

 

Flughafen Amsterdam
(0)

Bruchlandung wird untersucht

Nach der Bruchlandung einer Maschine der britischen Regional-Fluggesellschaft Flybe suchen die Behörden nach der Unfallursache. Womöglich lag es am Sturm. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media