Egencia

(0)

Neue Strukturen für mehr Geschäft

Der zu Expedia gehörende Geschäftsreise-Anbieter Egencia stellt sich neu auf. Künftig gibt es zwei getrennte Geschäftseinheiten, die der bisherige Europa-Chef Christophe Peymirat sowie der Amerika-Verantwortliche Mark Hollyhead führen.

von Martin Jürs, 11.10.2016, 14:21 Uhr
Mehr Arbeit und neue Aufgaben bei Egencia für Christophe Peymirat (links) und Mark Hollyhead.
Foto: Egencia

Geschäftsreise-Anbieter Egencia wird umstrukturiert. Ziele dabei sind eine weitere Umsatzsteigerung und eine Erhöhung der Marktanteile weltweit. Pate bei dem Umbau hat die Struktur des Mutterkonzerns Expedia gestanden. Vorgesehen sind zwei klar voneinander getrennte Geschäftsbereiche. Verbunden ist die Reorganisation mit mehr Arbeit und Aufgaben für Europa-Chef Christophe Peymirat und den Leiter des Amerika-Geschäfts, Mark Hollyhead.

Im ersten der beiden neuen Geschäftseinheiten wird das weltweite Sales und Account Management von Egencia gebündelt. Dort geht es um die Betreuung bestehender und die Gewinnung neuer Firmenkunden. Geführt wird der neue Geschäftsbereich von Christophe Peymirat. Der langjährige Egencia-Manager war bislang für das Geschäft des Dienstleisters in Europa verantwortlich und wird nun zum Chief Commercial Officer befördert.

In der zweiten Egencia-Säule wird das Geschäft mit den Leistungsträgern und anderen Dienstleistern zusammengefasst. Geführt wird dieser Bereich vom derzeitigen Amerika-Chef Mark Hollyhead. Er übernimmt die Position Chief Operating Officer.

Peymirat und Hollyhead berichten beide, wie bisher in ihren alten Funktionen, an Rob Greyber, der President von Egencia bleibt.

Mit der neuen Struktur folgt Egencia dem Vorbild des Mutterkonzerns Expedia, der seit langem ein solches Säulenmodell verfolgt. Dies spiegelt sich auch in dem Motto wider, unter dem der Umbau erfolgt: „Geschäftsreise-Services für die Expedia-Generation.“

Weitere Business Travel-News

British Airways
(0)

Gewerkschaft Unite ruft zum Streik auf

Flugbegleiter sollen Dienste der British Airways von und nach London-Heathrow sieben Tage lang bestreiken. Bislang gingen die Ausstände der Gewerkschaft Unite dort vergleichsweise glimpflich aus. mehr

 

Reisemesse
(0)

Für Travel und Event Manager

Mailands BIT geht mit einem neuen Konzept an den Start, das sich auch an Veranstaltungsplaner und Travel Manager richtet. Über die Messe in Mailand sprach BizTravel mit BIT-Chefin Simona Greco. mehr

 

Leonardo Hotels
(0)

Neues Haus in Warschau öffnet

Das bisherige JM Hotel Warsaw Center öffnet vom 15. März 2017 an seine Türen als Leonardo Royal Hotel Warsaw. Es befindet sich in den Etagen 18 bis 27 des JM-Towers. mehr

 

Finnland
(0)

Flughäfen werden im März bestreikt

Zwischen dem 3. und 10. März tritt das Boderpersonal an finnischen Airports gelegentlich in den Ausstand. Das betrifft auch die Sicherheitskontrollen und die Enteisung. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media