Hotel.de

(0)

Eine ganz saubere Sache

Haare in der Dusche, verschmutzter Teppich – das mögen Hotelgäste gar nicht. Wo es die Hoteliers mit der Sauberkeit genau nehmen und wo nicht, zeigt ein Ranking von Hotel.de.

09.08.2012, 14:28 Uhr
Paderborn glänzt: Die Hotels dort sind laut Gästebewertung hierzulande am saubersten.
Foto: Norbert Gewaltig/Paderborn.de

Paderborn ist top – jedenfalls was die Sauberkeit seiner Hotels angeht. Die Stadt in Nordrhein-Westfalen liegt beim Hygiene-Ranking von Hotel.de mit 8,8 von 10 möglichen Punkten jedenfalls auf dem ersten Platz. Grundlage des Rankings bilden die Kundenbewertungen des Hotelportals in puncto Sauberkeit.

Auf den Plätzen zwei und drei liegen mit den Hotels in Dresden (8,79 Punkte) und Chemnitz (8,63 Punkte) zwei Städte aus Sachsen. Danach folgen Bremerhaven und Augsburg mit jeweils 8,6 Punkten. Das Schlusslicht aller deutschen Großstädte bildet Neuss, die Nachbarstadt von Düsseldorf. Dort zeigten sich die Übernachtungsgäste deutlich weniger zufrieden und vergaben 7,54 Punkte. Als etwas staubfreier erwiesen sich hingegen Hotelzimmer in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens, die 8,01 Punkte erlangte, ebenso wie München. Die deutsche Hauptstadt Berlin verpasste mit einer Bewertung von 8,30 ebenfalls das nationale Top-Ten-Ranking und liegt auf dem 31. Platz. Der Durchschnitt aller deutschen Großstädte ist mit 8,20 Punkten jedoch vergleichsweise hoch. Frische Bettwäsche und saubere Hotelzimmer scheinen damit in Deutschlands Großstadthotellerie die Regel zu sein.

Im Ausland liegt Tokio unter den Metropolen mit 8,91 Punkten ganz vorn an der Sauberkeitsfront. Auch in Warschau wissen die Hotels mit einem Wert von 8,78 Punkten weitgehend zu glänzen. Weniger zufrieden in puncto Sauberkeit zeigten sich die Hotelgäste hingegen in London (7,57 Punkte) und Paris (7,54 Punkte). Dort könnten Staubwedel und Putzeimer wohl etwas öfters zum Einsatz kommen.

Bei der Untersuchung der Hotelbewertungen auf Länderebene erreichte Deutschland bei der Sauberkeit in Europa mit 8,30 Punkten einen guten Platz im Mittelfeld. Die Hoteliers in der Schweiz (8,47 Punkte) und in Österreich (8,42 Punkte) schnitten gleichwohl etwas besser ab. Mit der spanischen Hotellerie waren die Übernachtungsgäste etwas weniger zufrieden und vergaben dafür im Durchschnitt 8,17 Punkte. Frankreich erreichte eine Bewertung von 7,78 Punkten und die Hotellerie im Vereinigten Königreich sogar nur 7,72 Punkten – Luft nach oben ist damit vorhanden.

Weitere Business Travel-News

Japanische Airline ANA
(0)

Geschlechterneutrale Toiletten in Lounges

Die ANA macht Ernst mit ihrer „Erklärung zur Vielfalt und Integration“ und führt unter anderem geschlechtsneutrale Toiletten ein. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen verstärkt für Vielfalt sensibilisiert werden. mehr

 

Aktienkurse nach dem Brexit
(0)

Kaum erholt, weiter geschwächt

Die Börsenkurse großer Reiseunternehmen und Airlines zeigen sich im Laufe des Freitags nach dem Brexit lustlos auf niedrigem Niveau. Mit neuer Hoffnung in die neue Woche, lautet jetzt das Motto. mehr

 

Brexit-Referendum
(0)

Britische Touristen ohne Geld im Ausland

Nach dem EU-Referendum gibt es Probleme beim Wechseln der britischen Landeswährung im Ausland. Über Twitter machen Betroffene ihrem Ärger Luft. mehr

 

DB-Chef Rüdiger Grube
(0)

„Fehler der Hotellerie nicht wiederholen“

Die Deutsche Bahn (DB) will die Entwicklung der eigenen Mobilitätsplattform forcieren. Bahn-Chef Rüdiger Grube fürchtet ansonsten, Geschäfte an andere Mobilitäts- und Vergleichsportale zu verlieren. Gleichzeitig gründet die Bahn eine eigene Digital-Ventures-Tochtergesellschaft. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media