Hotel.de

(0)

Eine ganz saubere Sache

Haare in der Dusche, verschmutzter Teppich – das mögen Hotelgäste gar nicht. Wo es die Hoteliers mit der Sauberkeit genau nehmen und wo nicht, zeigt ein Ranking von Hotel.de.

09.08.2012, 14:28 Uhr
Paderborn glänzt: Die Hotels dort sind laut Gästebewertung hierzulande am saubersten.
Foto: Norbert Gewaltig/Paderborn.de

Paderborn ist top – jedenfalls was die Sauberkeit seiner Hotels angeht. Die Stadt in Nordrhein-Westfalen liegt beim Hygiene-Ranking von Hotel.de mit 8,8 von 10 möglichen Punkten jedenfalls auf dem ersten Platz. Grundlage des Rankings bilden die Kundenbewertungen des Hotelportals in puncto Sauberkeit.

Auf den Plätzen zwei und drei liegen mit den Hotels in Dresden (8,79 Punkte) und Chemnitz (8,63 Punkte) zwei Städte aus Sachsen. Danach folgen Bremerhaven und Augsburg mit jeweils 8,6 Punkten. Das Schlusslicht aller deutschen Großstädte bildet Neuss, die Nachbarstadt von Düsseldorf. Dort zeigten sich die Übernachtungsgäste deutlich weniger zufrieden und vergaben 7,54 Punkte. Als etwas staubfreier erwiesen sich hingegen Hotelzimmer in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens, die 8,01 Punkte erlangte, ebenso wie München. Die deutsche Hauptstadt Berlin verpasste mit einer Bewertung von 8,30 ebenfalls das nationale Top-Ten-Ranking und liegt auf dem 31. Platz. Der Durchschnitt aller deutschen Großstädte ist mit 8,20 Punkten jedoch vergleichsweise hoch. Frische Bettwäsche und saubere Hotelzimmer scheinen damit in Deutschlands Großstadthotellerie die Regel zu sein.

Im Ausland liegt Tokio unter den Metropolen mit 8,91 Punkten ganz vorn an der Sauberkeitsfront. Auch in Warschau wissen die Hotels mit einem Wert von 8,78 Punkten weitgehend zu glänzen. Weniger zufrieden in puncto Sauberkeit zeigten sich die Hotelgäste hingegen in London (7,57 Punkte) und Paris (7,54 Punkte). Dort könnten Staubwedel und Putzeimer wohl etwas öfters zum Einsatz kommen.

Bei der Untersuchung der Hotelbewertungen auf Länderebene erreichte Deutschland bei der Sauberkeit in Europa mit 8,30 Punkten einen guten Platz im Mittelfeld. Die Hoteliers in der Schweiz (8,47 Punkte) und in Österreich (8,42 Punkte) schnitten gleichwohl etwas besser ab. Mit der spanischen Hotellerie waren die Übernachtungsgäste etwas weniger zufrieden und vergaben dafür im Durchschnitt 8,17 Punkte. Frankreich erreichte eine Bewertung von 7,78 Punkten und die Hotellerie im Vereinigten Königreich sogar nur 7,72 Punkten – Luft nach oben ist damit vorhanden.

Weitere Business Travel-News

Air Berlin vor Aufteilung
(0)

Start der Verkaufsverhandlungen

Bei Air Berlin soll nach der Insolvenz alles ganz schnell gehen. Lufthansa will sich möglichst rasch einen Teil an der Flotte sichern. Wann die Konkurrenten mit ins Spiel kommen, ist noch offen. mehr

 

Insolvente Airline
(0)

Air Berlin appelliert an die Reiseveranstalter

Wegen der Unsicherheit über den kurzfristigen Fortbestand des Air-Berlin-Betriebs zahlen die Veranstalter Flugtickets nur noch kurzfristig. Die CCO von Air Berlin und Niki versuchen, die Großkunden an Bord zu halten. mehr

 

Air-Berlin-Insolvenz
(0)

Gewerkschaften sorgen sich um Beschäftigte

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die insolvente Air Berlin zu Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag aufgefordert. Auch die Industriegewerkschaft Luftverkehr (IGL) macht sich Gedanken über die Mitarbeiter. mehr

 

Deutschland-Tourismus
(0)

Umsatzplus für Hoteliers und Gastwirte

Im Gastgewerbe in Deutschland klingeln die Kassen. Umsätze und Übernachtungszahlen gehen nach oben. Die Branche blickt optimistisch in die nähere Zukunft. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media