Enterprise Rent-A-Car

(0)

Expansion in Europa

Enterprise Rent-A-Car baut seine Präsenz in Europa aus. Künftig ist der Autovermieter auch in Polen und Tschechien vertreten.

16.07.2013, 16:31 Uhr
Enterprise Rent-Car-Car bietet seine Dienste nun auch in Polen und Tschechien an.
Foto: Enterprise rent-a-car

In Polen arbeitet Enterprise Rent-A-Car dabei mit der HT Centrum Group zusammen. Das Unternehmen ist nach Angaben von Enterprise seit gut 15 Jahren in der Automobilbranche tätig und betreibt neben der Autovermietung auch mehrere Autohäuser und Service-Center.

In Tschechien wird Czechocar CZ neuer Franchise-Partner von Enterprise Rent-A-Car. Das Unternehmen wurde 1993 gegründet und hat sich nach Enterprise-Angaben zu einem der führenden Anbieter im tschechischen Mietwagen-Sektor entwickelt.

Beide neuen Enterprise-Partner betreiben Mietwagen-Stationen an den wichtigsten Flughäfen und in den Ballungszentren der jeweiligen Länder.

Mit den Partnerschaften in Polen und Tschechien setzt Enterprise Rent-A-Car seine Expansionsstrategie in Europa konsequent fort. Dabei forciert das Unternehmen vor allem den Abschluss von Franchise-Verträgen. Zuletzt hatte das Unternehmen eine entsprechende Vereinbarung mit dem Mietwagen-Anbieter Sharing Matters BV in den Niederlanden verkündet.

Weitere Business Travel-News

Lufthansa
(0)

Erstes W-LAN für Mittelstrecken-Jets

Internet-Breitbandzugang auf Jets für Deutschland- und Europa-Flüge – daran arbeitet die Lufthansa. Nach der nun erteilten Betriebsgenehmigung kommt die Ausrüstung der Flotte damit voran. mehr

 

Deutsche Bahn
(0)

Gewerkschaft warnt vor Arbeitsplatzabbau

Höhere Nutzungsgebühren für Eisenbahngleise und Bahnhöfe schrecken Eisenbahner-Gewerkschaft auf. Zusätzliche Belastungen und mehr Wettbewerb könnten Arbeitskräfte vernichten. mehr

 

Hauptstadt-Flughafen
(0)

Spitzentreffen wegen Baugenehmigung

Endlich Nägel mit Köpfen für den Eröffnungstermin. Für die Genehmigungsprobleme am BER will an diesem Montag eine Spitzenrunde um Bahnchef Rüdiger Grube und den Berliner Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) eine Lösung finden. mehr

 

Emirates
(0)

Christoph Müller soll in Chefetage einziehen

Der scheidende CEO von Malaysia Airlines, Christoph Müller (54), soll bereits einen neuen Arbeitsvertrag auf dem Tisch liegen haben: von Emirates Airline. Die Fluggesellschaft aus Dubai will ihn zum Chief Transformation Officer machen. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media