Transaero

(0)

Erfolg für Sukhoi Superjet SSJ-100

Russlands zweitgrößte Fluggesellschaft hat sechs Maschinen des heimischen Herstellers gekauft und sich über zehn weitere eine Option gesichert.

21.06.2012, 09:40 Uhr
Der Regio-Jet Sukhoi Superjet SSJ-100 ist eine Neuentwicklung in der Kategorie der 100-Sitzer.
Foto: Sukhoi

Russlands zweitgrößte Fluggesellschaft Transaero setzt wieder verstärkt auf Maschinen, die in Russland hergestellt werden. So hat die in St. Petersburg ansässige Airline jetzt einen Vertrag über den Kauf von sechs Maschinen des Typs Sukhoi Superjet SSJ-100 unterzeichnet. Zudem wurden Optionen über zehn weitere Jets vereinbart. Der Kauf hat ein Volumen von 167 Mill. Euro.

Transaero will die Superjets mit 90 Sitzen ausstatten – 8 in der Business Class und 82 in der Economy Class. Die Maschinen sollen zwischen 2015 und 2017 ausgeliefert werden. „Es ist unsere moralische Pflicht, die heimische russische Wirtschaft zu unterstützen“, sagt Airline-Chefin Olga Pleschakowa. „Und die Sukhoi Superjet SSJ-100 sind ihren ausländischen Konkurrenten in jeder Hinsicht gleichwertig.“

Transaero verfügt derzeit über 90 Flugzeuge, davon 87 Boeing-Jets und lediglich drei moderne Tupolev Tu-214. Bestellt sind zudem auch A-380 und A-320 bei Airbus.

Weitere Business Travel-News

CWT
(0)

Mit der Kraft der Blutorange

Die Geschäftsreisekette CWT hat ihren Markenauftritt überarbeitet und setzt dabei auch auf neue Farben. Statt Türkis kommen nun die Farbtöne Blutorange und Dunkelgrau zum Einsatz. mehr

 

Kongressstandort Deutschland
(0)

Weniger Veranstaltungen, mehr Teilnehmer

Der Tagungsmarkt hierzulande legt weiterhin zu. Immer mehr Kongressteilnehmer kommen nach Deutschland, obwohl die Zahl der Veranstaltungen rückläufig ist. mehr

 

Air Berlin
(0)

Konzernverlust von einer Dreiviertel Milliarde Euro

Das Minus von Air Berlin im Jahr 2016 ist höher ausgefallen als bisher erwartet. Finanzvorstand Dimitri Courtelis wird später am heutigen Tag die Details erklären. mehr

 

Deutsche Bahn
(0)

Milliarden für Bahnhöfe

Neue Rolltreppen, Aufzüge, Anzeigetafeln und Bänke: Die Deutsche Bahn will in den kommenden fünf Jahren 5,5 Mrd. Euro in ihre Bahnhöfe investieren. Damit steigen die Ausgaben laut dpa auf Rekordniveau. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media